Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ergebnismeldung 107. Tour de France

Van Aert lässt Jumbo - Visma wieder jubeln, Yates in Gelb

Foto zu dem Text "Van Aert lässt Jumbo - Visma wieder jubeln, Yates in Gelb"
Wout Van Aert (Jumbo - Visma) hat die 5. Tour-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

02.09.2020  |  (rsn) - Wout Van Aert hat Jumbo - Visma den zweiten Tagessieg bei der 107. Tour de France beschert. Nachdem Primoz Roglic am Dienstag die erste Bergankunft gewonnen hatte, schlug der Belgier auf dem fünften Teilstück zu. Van Aert ließ nach 183,5 Kilometern von Gap nach Privas im Sprint den Niederländer Cees Bol (Sunweb) und den Iren Sam Bennett (Deceuninck - Quick-Step) hinter sich. Peter Sagan (Bora - hansgrohe) musste als Tagesvierter sein Grünes Trikot an Bennett abgeben. Rang fünf ging an Van Aerts Landsmann Jasper Stuyven (Trek - Segafredo).

Anzeige

“Ich wusste, dass mir das Finale liegen würde. Ich bin einfach nur glücklich, dass ich vom Team heute die Chance bekommen habe, auf eigene Rechnung zu fahren. Jetzt habe ich meinen Etappensieg und werde das Team noch stärker unterstützen“, kommentierte Van Aert seinen zweiten Tagessieg bei der Frankreich-Rundfahrt, nachdem er 2019 als Debütant die 10. Etappe gewonnen hatte.

Dadurch rückte der Brite Adam Yates (Mitchelton - Scott) an die Spitze der Gesamtwertung, die er nun mit drei Sekunden Vorsprung auf Roglic anführt. Dessen Landsmann Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates / +0:07) rückte auf die dritte Position vor. Alaphilippe (+0:16) fiel auf Rang 16 zurück, unmittelbar gefolgt von Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe / +0:22), der Platz 17 behauptete. Der Franzose Benoit Cosnefroy (AG2R) baute seine Führung in der Bergwertung aus. Pogacar bleibt im Weißen Trikot des besten Nachwuchsfahrers. EF verteidigte die Führung in der Teamwertung.

 

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Classique Paris-Chauny (1.1, FRA)
Anzeige