Ergebnismeldung 107. Tour de France

Van Aert feiert zweiten Etappensieg, Sagan holt sich Grün zurück

Foto zu dem Text "Van Aert feiert zweiten Etappensieg, Sagan holt sich Grün zurück"
Wout Van Aert (Jumbo Visma) hat die 7. Tour-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

04.09.2020  |  (rsn) - Wout Van Aert (Jumbo - Visma) hat bei der 107. Tour de France seinen zweiten Tagessieg eingefahren. Der 25-jährige Belgier entschied nach 168 Kilometern zwischen Millau und Lavaur den chaotischen Sprint einer rund 40-köpfigen Spitzengruppe vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen (NTT) und dem Franzosen Bryan Coquard (B&B Hotels - Vital Concept) für sich.

Peter Sagan (Bora - hansgrohe) wurde im Finale von einem technischen Defekt aus dem Tritt gebracht und musste sich mit Rang 13 begnügen. Dennoch holte sich der Slowake das Grüne Trikot von Sam Bennett (Deceuninck - Quick-Step)) zurück, der im früh abgehängt wurde und im zweiten Feld das Ziel erreichte.

"Ich bin richtig stolz auf diesen Sieg. Es wäre einfach schade gewesen, es in diesem Finale in der kleinen Gruppe nicht zu probieren. Die Jungs haben den Sprint früh eröffnet, ich hatte einen guten Windschatten und dann eine Lücke auf der rechten Seite. Es lief einfach perfekt", kommentierte Van Aert den dritten Etappenerfolg von Jumbo - Visma.

Adam Yates (Mitchelton - Scott) kam ebenso wie Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) mit der ersten Gruppe ins Ziel und verteidigte als Tageszehnter sein Gelbes Trikot vor dem Slowenen Primoz Roglic (Jumbo - Visma / +0:03). Neuer Dritter ist der Franzose Guillaume Martin (Cofidis / +0:09). Buchmann (+0:22) rückte auf Rang zwölf vor.

Benoit Cosnefroy (AG2R) trägt einen weiteren Tag das Gepunktete Trikot des besten Kletterers. Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates) wurde auf der Windkante abgeschüttelt, büßte nicht nur Rang drei ein, sondern musste auch das Weiße Trikot an Egan Bernal (Ineos Grenadiers) abgeben. Auch an der Spitze der Teamwertung gab es eine Veränderung. Dort wird jetzt EF auf dem ersten Rang geführt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)