Ergebnismeldung WM-Zeitfahren der Frauen

Van der Breggen holt Gold vor Reusser, Brennauer Vierte

Foto zu dem Text "Van der Breggen holt Gold vor Reusser, Brennauer Vierte"
Anna van der Breggen ist in Imola Zeitfahrweltmeisterin geworden. | Foto: Cor Vos

24.09.2020  |  (rsn) - Nach vier zweiten Plätzen in WM-Zeitfahren hat Anna van der Breggen zum Auftakt der Straßen-WM in Imola erstmals die Goldmedaille im Kampf gegen die Uhr gewonnen. Die 30-jährige Niederländerin setzte sich über 31,7 Kilometer mit Start und Ziel auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in der Zeit von 40:20 Minuten durch und war damit 15 Sekunden schneller als die Schweizerin Marlen Reusser, die Silber gewann. Bronze ging an van der Breggens Landsfrau Ellen van Dijk (+0:31) vor der Deutschen Zeitfahrmeisterin Lisa Brennauer, die mit 45 Sekunden Rückstand Vierte wurde.

Die zweite deutsche Starterin Mieke Kröger wurde Achte (+1:31), die Österreicherin Anna Kiesenhofer (+2:30) belegte Rang 18.

Überschattet wurde das Rennen von einem schweren Sturz: Titelverteidigerin Chloe Dygert prallte in einer Kurve gegen die Leitplanke und flog einen Abhang hinunter. Über den Gesundheitszustand der US-Amerikanerin, die kurz zuvor deutliche Zwischenbestzeit erzielt hatte, liegen noch keine Informationen vor.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)