Motorradpilot wegen Vivianis Sturz bestraft

Kahnbeinbruch und Schulterluxation: Keine Ronde für Garcia Cortina

15.10.2020  |  (rsn) - Ivan Garcia Cortina (Bahrain – McLaren) muss auf die Flandern – Rundfahrt verzichten. Der Spanier stürzte am Mittwoch im Massensprint beim Scheldepreis und zog sich dabei mehrere Verletzungen zu, die einen Start am Sonntag unmöglich machen. “Ein Kahnbeinbruch und eine Schulterluxation. Ich fahre die Klassiker dieses Jahr nicht“, schrieb der 24-Jährige auf Twitter. Cortina wird Bahrain - McLaren zum Saisonende verlassen und zu Movistar wechseln.

+++
Polizia Stradale: Positiv getestete Polizisten nicht beim Giro-Tross
Laut einer Pressemitteilung der Polizia Stradale gehörten ihre 17 am Montag und Sonntag positiv getesteten Mitarbeiter nicht der Giro-Karawane an. “Die Fälle betreffen nur Personal, das ausschließlich bei der Begleitung des Giro-E, einem Event, welches in Organisation, Logistik, Hotels, Zeitplänen und Startorten völlig eigenständig ist, eingesetzt wurde“, reagierte die Polizia Stradale auf Pressemeldungen über die positive Getesteten. Die Proben aller den Giro begleitenden Polizisten seien negativ ausgefallen, hieß es in einer Pressemitteilung.

Thomas De Gendt (Lotto Soudal) zweifelte in einem Interview auf Sporza diese Aussagen allerdings an. “Ja, ja, das verkünden sie jetzt. Da steht viel Geld auf dem Spiel und für die Sponsoren ist es sehr wichtig, dass wir bis Mailand weiterfahren“, so der Belgier.

+++
Motorradpilot wegen Vivianis Sturz bestraft

Der Motorradfahrer des Streckensicherungsdienstes, der auf der 11. Etappe des Giro d’Italia Elia Viviani (Cofidis) in einem Kreisverkehr angefahren hatte, wurde von der Jury für seine Fahrweise bestraft. “Verstoß gegen Vorschriften oder Richtlinien bezüglich Fahrzeugbewegungen während des Rennens“, lautete die Begründung im offiziellen Kommuniqué. Die Strafe wurde auf 500 Schweizer Franken und den Ausschluss von der 12. Etappe festgelegt.

+++
17 Polizisten aus Giro-Karawane positiv auf Corona
Gleich 17 den Giro begleitende Polizisten wurden bei den Kontrollen am Sonntag und Montag positiv auf Corona getestet. Die Beamten, die allesamt symptomfrei waren, befinden sich derzeit in einem Hotel in Francavilla a Mare in Quarantäne. Der italienischen Radsportseite Tuttobiciweb zufolge hätten sie zuvor auch einige Nächte in Unterkünften der Giro-Mannschaften verbracht.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)