Neuer Termin im Mai geplant

Mallorca Challenge muss wegen Corona verschoben werden

Foto zu dem Text "Mallorca Challenge muss wegen Corona verschoben werden"
Die Mallorca Challenge muss wegen Corona verschoben werden. | Foto: Cor Vos

09.01.2021  |  (rsn) - Am Freitag noch bestätigten die Mallorca Challenge, dass die 30. Auflage der viertägigen Rennserie wie geplant vom 28. bis 31. Januar werde stattfinden können. Keine 24 Stunden später korrigierten sich die Organisatoren allerdings und teilten mit, dass ihr Rennen wegen der Corona-Krise verschoben werden müsse. Nun soll die Mallorca Challenge Mitte Mai (13. - 16. Mai) parallel zum Giro d’Italia ausgetragen werden. Den neuen Termin habe man beim Radsportweltverband UCI beantragt, wie es hieß.

"Wir bedauern zutiefst, diese Entscheidung treffen zu müssen, aber die aktuelle Situation zwingt uns, Verantwortung zu übernehmen und der Gesundheit aller am Rennen Beteiligten Vorrang einzuräumen", wurde Rennleiter Manuel Hernández auf der Homepage der Mallorca Challenge zitiert.

Die Challenge Mallorca besteht aus den Eintagesrennen Trofeo Ses Salines, Trofeo Serra de Tramuntana, Trofeo Andratx und Trofeo Playa de Palma und wird traditionell auch von hochklassigen Teams zum Saisoneinstieg genutzt. In diesem Jahr haben die sieben WorldTeams Bora - hansgrohe, Ineos Grenadiers, Intermarché - Wanty Gobert, Israel Start-Up Nation, Movistar Bike Exchange und UAE Emirates ihre Teilnahme zugesagt.

Zur Übersicht über die abgesagten oder verschobenen Rennen der Saison 2021

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)