Grande Partenza im Piemont: Erste Etappen vorgestellt

Giro d´Italia 2021 beginnt mit 9-Kilometer-Zeitfahren in Turin

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Giro d´Italia 2021 beginnt mit 9-Kilometer-Zeitfahren in Turin"
Die ersten drei Etappen des Giro d´Italia 2021. | Foto: RCS Sport

04.02.2021  |  (rsn) - Bis die komplette Strecke des 104. Giro d'Italia bekannt ist, wird es noch einige Wochen dauern. Doch die ersten drei Teilstücke der ersten Grand Tour des Jahres wurden am Donnerstagvormittag endlich vorgestellt. Wie Veranstalter RCS mitteilte, startet die Italien-Rundfahrt am 8. Mai mit einem neun Kilometer langen Einzelzeitfahren in Turin, wo der Giro zum dritten Mal in seiner Geschichte beginnt.

Gastgeber des Grande Partenza - des großen Starts - ist aber nicht nur die Großstadt, sondern die gesamte Region Piemont, durch die dann auch die Etappen 2 und 3 führen sollen.

Nach dem Auftakt-Zeitfahren führt das zweite Teilstück von Stupinigi über 173 weitgehend flache Kilometer nach Novara. Die Zielgerade steigt dort etwas an, doch es sollte trotzdem ein Tag für die reinen Sprinter werden. Stupinigi ist erstmals Giro-Etappenort, Novara war zuletzt 1968 Zielort, an jenem Tag, als Eddy Merckx sein erstes Rosa Trikot überstreifte.

Tagsdrauf geht es von Biella über 187 Kilometer nach Canale, mit einem anspruchsvoll-hügeligen Finale. Drei Bergpreise warten in der zweiten Rennhälfte und während der letzten 15 Kilometer geht es noch über zwei unkategorisierte Rampen, die zu Angriffen einladen und den Sprintern den Garaus machen sollten. Canale ist erstmals Zielort einer Giro-Etappe.

Über den Grand Partenza hinaus gab RCS außerdem bekannt, dass der Giro im Mai kurz vor Rundfahrtende noch einmal ins Piemont zurückkehren wird. Die 19. Etappe nämlich soll dann mit einer Bergankunft an der Alpe di Mera in Valsesia enden - ebenfalls eine Giro-Premiere - und das 20. Teilstück tagsdrauf in Verbania starten.

Gerüchten zufolge soll der Giro zwischen seinen beiden Besuchen im Piemont in diesem Jahr zunächst südlich am Apennin entlang über die Emilia Romagna bis nach Apulien führen, um dann via Toskana in den Norden zurückzukehren, dort aber nochmal nach Osten abbiegen und den Monte Zoncolan besuchen, bevor dann im Piemont das Finale wartet und wohl wieder in Mailand die Rundfahrt endet. Die Route würde somit quasi eine Acht formen.

Die bereits bekannten Etappen des Giro d'Italia 2021:
1. Etappe, 8.5.: Turin - Turin (9 km / Einzelzeitfahren)
2. Etappe, 9.5.: Stupinigi - Novara (173 km)
3. Etappe, 10.5.: Biella - Canale (187 km)
....
19. Etappe, 28.5.: ??? - Alpe di Mera (Valsesia) (??? km / Bergankunft)
20. Etappe, 29.5.: Verbania - ??? (??? km)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine