Flanders Classics verteilt Wilcards für die “Ronde“

Team DSM benennt Aufgebote für Opening-Weekend

23.02.2021  |  (rsn) - Angeführt vom Vorjahresdritten Sören Kragh Andersen und Tiesj Benoot tritt das Team DSM am Samstag beim Omloop Het Nieuwsblad an. Sein Debüt im Trikot des mit deutscher Lizenz ausgestatteten Rennstalls gibt der Franzose Romain Bardet. Vervollständigt wird das siebenköpfige Aufgebot von den beiden Deutschen Niklas Märkl und Jasha Sütterlin, dem Niederländer Joris Nieuwenhuis sowie dem Dänen Casper Pedersen. Am darauf folgenden Tag kommen bei Kuurne-Brüssel-Kuurne die beiden jungen Deutschen Marco Brenner und Max Kanter, der Niederländer Nils Eekhoff und der Norweger Andreas Leknessund gemeinsam mit Benoot, Andersen und Pedersen zum Zug.

+++
Flanders Classics verteilt Wilcards für die “Ronde“

Flanders Classics hat die Namen derjenigen Zweitdivisionäre bekanntgegeben, die am 4. April am Start der 105. Flandern-Rundfahrt stehen werden. Neben Alpecin - Fenix, der Rennstall von Vorjahressieger Mathieu van der Poel, und Arkéa - Samsic als beste ProTeams des UCI-Rankings 2020 erhielten die belgischen Mannschaften Sport Vlaanderen-Baloise und Bingoal-WB sowie B & B Hotels und Total Direct Energie Einladungen zur “Ronde“. Automatisches Startrecht besitzen die 19 WorldTeams, womit das Feld aus insgesamt 25 Mannschaften zu je sieben Fahrern besteht.

+++
Tod des Großvaters: Stybar verlässt Trainingslager
Zdenek Stybar hat wegen eines Trauerfalls in der Familie das Trainingslager von Deceuninck - Quick-Step in Spanien verlassen und ist in seine tschechische Heimat gefahren, wo sein Großvater gestorben ist. “Das Team gab mir ein Teamauto, ein Rennrad und ein paar Snacks für eine Reise von 1.500 Kilometern. Auf diese Weise kann ich in diesen schwierigen Zeiten mit meiner Familie zusammen sein“, schrieb der Tscheche auf Instagram. Der 35-jährige Štybar bereitete sich in Spanien auf den Omloop Het Nieuwsblad vor, mit dem am Samstag die belgische Klassikersaison eröffnet wird. Der Sieger der Ausgabe von 2019 gehört zu einem starken Aufgebot mit Weltmeister Julian Alaphilippe, Kasper Asgreen, Davide Ballerini, Tim Declercq, Florian Sénéchal sowie dem letztjährigen Zweiten Yves Lampaert.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)