Wolf gewinnt Auftakt der Tour of Mevlana

Perfekter Saisoneinstieg für das Team Bike Aid

Foto zu dem Text "Perfekter Saisoneinstieg für das Team Bike Aid"
Justin Wolf (Mitte) freut sich mit seinen Teamkollegen über seinen Ausreißercoup.| Foto: Bike Aid

01.04.2021  |  (rsn) - Üblicherweise schon im Januar oder Februar aktiv, startete das Team Bike Aid 2021 erst sehr spät in die Saison, genauer gesagt am 1. April in der Türkei bei der Tour of Mevlana (2.2).

Doch der späte Einstieg hat der saarländischen Equipe überhaupt nicht geschadet. Denn Justin Wolf gewann nach einer langen Flucht die 133 Kilometer lange Auftaktetappe rund um Konya und übernahm mit seinem ersten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung.

"Einen besseren Start kann man nicht haben, vor allem in der aktuellen Situation muss man jedes Rennen nutzen, das man hat", erklärte Wolf nach seinem Coup.

Der Zeitfahrspezialist hatte sich schon nach etwa 15 Kilometern mit fünf Fluchtgefährten auf und davon gemacht und konnte vom Feld nicht mehr eingefangen werden. "Wir haben gut zusammengearbeitet und ich wusste aus dem Training der letzten Wochen, dass die Form gut ist", war Wolf optimistisch, dass es für ihn zu einem guten Ergebnis reichen sollte.

Als auf den letzten Kilometern die taktischen Spielereien begannen, zeigte sich der 27-Jährige hellwach und trat schließlich 500 Meter vor dem Zielstrich an. "Ich habe  einfach angegriffen und den Sprint durchgezogen. Es wurde noch mal eng, aber es hat zum Glück gereicht", sagte Wolf.

Nun hofft er, bei der viertägigen Rundfahrt das Blaue Trikot des Gesamtführenden möglichst lange tragen zu können. "Die dritte Etappe ist allerdings nicht einfach, da es dort auch steil berghoch geht. Doch ich versuche mein Bestes", kündigte Wolf an.

Weitere Radsportnachrichten

24.02.2024Van Aert: “Wir wollen das Rennen schwer machen“

(rsn) – Auch wenn die Radsportprofis schon einige Wochen ihre Rennkilometer abspulen, gilt das Openingsweekend, bestehend aus dem Omloop Het Nieuwsblad (1.UWT) am Samstag und Kuurne-Brüssel-Kuurne

23.02.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Rennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen übe

23.02.2024Zwei Titelverteidigungen und zuletzt Jumbo-Dominanz

(rsn) - Der Omloop Het Nieuwsblad läutet traditionell die Klassikersaison in Flandern ein und dient als erste Standortbestimmung auf Kopfsteinpflaster. Lange Zeit als Rennen der Kategorie 1.HC ausge

23.02.2024Wer kann Visma oder SD Worx beim Opening die Party verderben?

(rsn) - Am Samstag eröffnet der Omloop Het Nieuwsblad bei den Frauen als auch bei den Männern die Klassikersaison in Belgien und es ist wieder an der Zeit für die schmalen Straßen, die Hellinge u

23.02.2024Es war ein ständiger Tanz um die gefährliche Rille herum

(rsn) - Zum Start der 5. Etappe konnten wir wieder ein paar Kilometer mit dem Rad hinfahren, allerdings sollten wir wegen einer Zeremonie schon über eine Stunde vorher dort sein. Der Start lag vor e

23.02.2024Beeindruckendes Vingegaard-Solo auf 2. Gran-Camino-Etappe

(rsn) – Nachdem er sich in dem für die Gesamtwertung neutralisiertem Zeitfahren am Donnerstag noch zurückhielt, kannte Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) trotz widriger Wetterbedingungen ke

23.02.2024Ruanda: Starker Kretschy fährt die Konkurrenz “mental kaputt“

(rsn) - Als Edelhelfer hat Moritz Kretschy (Israel - Premier Tech) entscheidend dazu beigetragen, dass sein britischer Teamkollege Joseph Blackmore bei der Tour du Rwanda (2.1) die Bergankunft am Mon

23.02.2024Vier Monumente für van der Poel

(rsn) – Einen Tag vor dem Beginn der Klassikersaison bei Omloop Het Nieuwsblad hat Alpecin – Deceuninck seine Kapitänsrolle für den ersten Teil des Jahres festgelegt. Sieben Rennen hat Mathieu

23.02.2024Herz-OP bei Peter Sagan

(rsn) - Mehreren Medienberichten zufolge musste sich Peter Sagan in Italien einer Herzoperation unterziehen. Der dreifache Weltmeister hatte zum Saisonende seine Straßenkarriere beendet und wollte si

23.02.2024Kooij ringt bei UAE Tour erstmals Merlier nieder

(rsn) – Auf der 5. Etappe der UAE Tour hat Olav Kooij (Visma – Lease a Bike) die Siegesserie von Tim Merlier (Soudal – Quick-Step) beendet, der die vorherigen beiden Sprintankünfte der Rundfahr

23.02.2024Lost in translation? Lefevere rudert in Teilen zurück

(rsn) – Nach den Unruhen um Patrick Lefevere und seinen Fahrer Julian Alaphilippe sowie dessen Frau Marion Rousse in den vergangenen Tagen hat sich der Soudal-Quick-Step-Teamchef in Teilen für sein

23.02.2024Omloop-Sieg kein Muss für Kopecky, Flandern und Roubaix schon

(rsn) - Nicht nur für die Männer, auch für die Frauen beginnt am Samstag die Klassikersaison mit dem Omloop Het Nieuwsblad (1.WWT). Dort feierte vor einem Jahr Lotte Kopecky (SD Worx) den Sieg, den

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Omloop Nieuwsblad ME (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Faun-Ardèche Classic (1.Pro, FRA)
  • O Gran Camiño (2.1, ESP)
  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)