Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wolf gewinnt Auftakt der Tour of Mevlana

Perfekter Saisoneinstieg für das Team Bike Aid

Foto zu dem Text "Perfekter Saisoneinstieg für das Team Bike Aid"
Justin Wolf (Mitte) freut sich mit seinen Teamkollegen über seinen Ausreißercoup.| Foto: Bike Aid

01.04.2021  |  (rsn) - Üblicherweise schon im Januar oder Februar aktiv, startete das Team Bike Aid 2021 erst sehr spät in die Saison, genauer gesagt am 1. April in der Türkei bei der Tour of Mevlana (2.2).

Doch der späte Einstieg hat der saarländischen Equipe überhaupt nicht geschadet. Denn Justin Wolf gewann nach einer langen Flucht die 133 Kilometer lange Auftaktetappe rund um Konya und übernahm mit seinem ersten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung.

"Einen besseren Start kann man nicht haben, vor allem in der aktuellen Situation muss man jedes Rennen nutzen, das man hat", erklärte Wolf nach seinem Coup.

Der Zeitfahrspezialist hatte sich schon nach etwa 15 Kilometern mit fünf Fluchtgefährten auf und davon gemacht und konnte vom Feld nicht mehr eingefangen werden. "Wir haben gut zusammengearbeitet und ich wusste aus dem Training der letzten Wochen, dass die Form gut ist", war Wolf optimistisch, dass es für ihn zu einem guten Ergebnis reichen sollte.

Anzeige

Als auf den letzten Kilometern die taktischen Spielereien begannen, zeigte sich der 27-Jährige hellwach und trat schließlich 500 Meter vor dem Zielstrich an. "Ich habe  einfach angegriffen und den Sprint durchgezogen. Es wurde noch mal eng, aber es hat zum Glück gereicht", sagte Wolf.

Nun hofft er, bei der viertägigen Rundfahrt das Blaue Trikot des Gesamtführenden möglichst lange tragen zu können. "Die dritte Etappe ist allerdings nicht einfach, da es dort auch steil berghoch geht. Doch ich versuche mein Bestes", kündigte Wolf an.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige