Baskenland: Honoré siegt vor Cerny

Deceuninck bejubelt Doppelerfolg am Tag der Ausreißer

Foto zu dem Text "Deceuninck bejubelt Doppelerfolg am Tag der Ausreißer"
Mikkel Honoré (Deceuninck - Quick-Step, re.) hat die 4. Etappe der Baskenland-Rundfahrt vor seinem Teamkollegen Josef Cerny gewonnen. | Foto: Cor Vos

09.04.2021  |  (rsn) - Deceuninck - Quick-Step hat bei der Baskenland-Rundfahrt einen überlegen herausgefahrenen Doppelerfolg gefeiert. Nach 160,2 Kilometern der 5. Etappe von Hondarribia nach Ondarroa holte sich der Däne Mikkel Honoré kampflos den Sieg vor seinem polnischen Teamkollegen Josef Cerny - es war für den belgischen Rennstall bereits Nummer 15 in dieser Saison. Mit 17 Sekunden Rückstand rettete sich der Franzose Julien Bernard (Trek - Segafredo), der wie Honoré und Cerny zur Ausreißergruppe des Tages gehört hattee, knapp vor dem Feld ins Ziel und wurde Dritter.

Im Sprint der Verfolger sicherte sich der Südafrikaner Daryl Impey (Israel - Start-Up Nation) Rang vier vor dem Australier Simon Clarke (Qhubeka Assos) und dem Italiener Stefano Oldani (Lotto) Soudal).

Vor der entscheidenden Schlussetappe blieb die Spitze der Gesamtwertung unverändert. Brandon McNulty (UAE - Team Emirates) verteidigte sein Gelbes Trikot und liegt weiterhin 23 Sekunden vor Primoz Roglic (Jumbo - Visma). Dritter bleibt mit 28 Sekunden Rückstand dessen dänischer Teamkollege Jonas Vingegaard. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) behauptete mit 1:07 Minuten Rückstand seinen siebten Platz im Gesamtklassement.

-->

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)