Ergebnismeldung 108. Tour de France

O´Connor jubelt in Tignes, Pogacar baut Vorsprung aus

Foto zu dem Text "O´Connor jubelt in Tignes, Pogacar baut Vorsprung aus"
Ben O’Connor (AG2R Citroën) hat die 9. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

04.07.2021  |  (rsn) - Ben O’Connor (AG2R Citroën) hat im Dauerregen in sensationeller Weise die zweite Alpenetappe der 108. Tour de France gewonnen. Der 25-jährige Australier setzte sich auf dem 145 Kilometer langen neunten Teilstück von Cluses zur Bergankunft in Tignes auf 2.107 Metern Höhe als Solist durch und feierte den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

“Das war immer mein Traum. Nur hier dabei zu sein war schon ein Traum. Ich danke allen, die immer an mich geglaubt haben. Es war ein wilder Ritt, um bis hierhin zu gelangen", sagte O'Connor, der im vergangenen Jahr bereits eine Giro-Etappe gewonnen hatte.

Mit 5:07 Minuten Rückstand kam der Italiener Mattia Cattaneo (Deceuninck - Quick-Step) ins Ziel, sein Landsmann Sonny Colbrelli (Bahrain Victorious / +5:24) wurde Dritter vor den beiden Franzosen Guillaume Martin (Cofidis / +5:36) und Franck Bonnamour (B&B Hotels) sowie dem Slowenen Tadej Pogacar (UAE Team Emirates / beide + 6:02).

Der Träger des Gelben Trikots attackierte seine Konkurrenten im 21 Kilometer langen Schlussanstieg aus der Favoritengruppe heraus und baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement aus.

Der 22-jährige Pogacar liegt nun 2:01 Minuten vor O’Connor, der zwölf Positionen gutmachte, und 5:18 Minuten vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran (EF Education - Nippo), der sich vom vierten auf den dritten Platz verbesserte. Der Niederländer Wilco Kelderman (Bora - hansgrohe) behauptete als Dreizehnter der Etappe seinen siebten Gesamtrang (+5:58).

Der Kolumbianer Nairo Quintana (Arkéa - Samsic) holte sich aus der Ausreißergruppe des Tages heraus das Bergtrikot. Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step) behauptete das Grüne Trikot. Pogacar liegt jetzt in der Nachwuchswertung 5:32 Minuten vor dem Dänen Jonas Vingegaard (Jumbo - Visma), der im Gesamtklassement jetzt Vierter ist.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)