Keine negativen Gedanken nach vorzeitigem Ausstieg

Gogl beeindruckt von der Rückkehr der Kinder zur Tour

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Gogl beeindruckt von der Rückkehr der Kinder zur Tour"
Michael Gogl (Qhubeka - NextHash) | Foto: Reinhard Eisenbauer

10.07.2021  |  (rsn) – Mit Michael Gogl musste gestern einer der vier österreichischen Starter die Tour de France 2021 vorzeitig verlassen. Knieprobleme waren der Grund dafür, dass der Wolfsegger die 13. Etappe nicht mehr in Angriff nahm. Sechs Tage zuvor stürzte er im Regen der ersten Alpenetappe schwer, von den Blessuren konnte Gogl sich am Ruhetag und auch an den folgenden Abschnitten nicht mehr erholen.

"Ich hatte einfach keine andere Wahl", erklärte der 27-Jährige gegenüber radsport-news.com. Die Schmerzen waren zu groß. Nun will sich der Oberösterreicher zu Hause von seiner Verletzung erholen. "Schade, denn ich war definitiv sehr stark drauf nach dem ersten Ruhetag", fügte er an.

Bei Tempo 50 knallte Gogl auf dem Weg nach Le Grand-Bornard heftig auf den Asphalt und vor allem auf sein Knie. "Leider gehört das eben auch zu unserem Sport", meinte er. Eine Knieverletzung, die er sich im Höhentrainingslager zuzog, war schon der Grund, warum sich der Klassikerspezialist in der ersten Woche bewusst zurückhielt.

"Mein persönlicher Eindruck der Tour war eigentlich genial. Da wir keinen Gesamtwertungsfahrer haben, war der Stress der ersten Woche gering. So konnte ich die Rundfahrt langsamer angehen und auch Kräfte sparen", erzählte Gogl, der sich in einer guten Form befand, ehe er nun vorzeitig die Tour verlassen musste.

Begeisterung des ganz jungen Tourpublikums blieb haften

"Was mir heuer besonders in Erinnerung bleibt sind die Zuseher", schilderte der Oberösterreicher weiter. Aber es waren nicht die negativen Vorfälle, die für Sturze sorgten, die sich bei ihm einspeicherten. Die Rückkehr der Zuseher, insbesondere der Jungen, begeisterten den Qhubeka-NextHash-Fahrer.

"Wenn man in die Augen der tausenden Kinder Blick, dann weiß man, dass die Tour einen riesigen Mehrwert hat. Es ist cool, wie überfordert sie teilweise vor Freude sind, wenn wir an ihnen vorbeirasen. Und wenn sie dann ne Trinkflasche von uns bekommen, dann ist die Begeisterung und das Funkeln in den Augen nicht mehr zu überbieten", beschrieb Gogl.

Mit seinem lädierten Knie muss er nun ein wenig pausieren, bevor die ersten Renneinsätze wieder anstehen. Für die Olympischen Spiele ist Gogl als Ersatzfahrer vorgesehen, würde aber nur im Falle eines Ausfalles von einem der drei Starter nach Tokio reisen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)