Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ergebnismeldung 108. Tour de France

Mollema feiert Ausreißersieg, Konrad Etappenzweiter

Foto zu dem Text "Mollema feiert Ausreißersieg, Konrad Etappenzweiter"
Bauke Mollema (Trek - Segafredo) hat die 14. Etappe der Tour de France gewonnen. | Foto: Cor Vos

10.07.2021  |  (rsn) - Bauke Mollema (Trek - Segafredo) hat den zweiten Tour-de-France-Etappensieg seiner Karriere eingefahren und seinem Team den ersten Tageserfolg bei der 108. Auflage der Frankreich-Rundfahrt beschert. Der 34-jährige Niederländer entschied die bergige 14. Etappe über 184 Kilometer von Carcassonne nach Quillan nach einer Attacke bereits 43 Kilometer vor dem Ziel für sich.

1:04 Minuten hinter Mollema sicherte sich der Österreichische Meister Patrick Konrad (Bora - hansgrohe) im Sprint der ersten Verfolgergruppe den zweiten Platz vor dem Kolumbianer Sergio Higuita (EF Education - Nippo). Vierter wurde der Italiener Mattia Cattaneo (Deceuninck - Quick Step / + 1:06), Rang fünf ging an den Kanadier Michael Woods (Israel Start-Up Nation / +1:10), der den Kolumbianer Nairo Quintana (Arkéa - Samsic) von der Spitze der Bergwertung verdrängte.

Anzeige

"Ich habe davon geträumt wieder eine Etappe zu gewinnen. Ich hatte gute Beine und da dachte ich mir, dass ich es versuchen muss. Als ich 1:30 Minuten Vorsprung hatte wusste ich, dass ich eine gute Chance auf den Sieg hatte. Am letzten Anstieg bin ich mein eigenes Tempo gefahren und als ich oben mit 50 Sekunden Vorsprung ankam, war ich ziemlich sicher, dass ich es schaffe", sagte Mollema im Siegerinterview.

Die Gruppe der Favoriten um Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) kam knapp sieben Minuten hinter dem Etappensieger ins Ziel. Der Slowene verteidigte zum sechsten Mal sein Gelbes Trikot und liegt im Gesamtklassement jetzt 4:04 Minuten vor dem Franzosen Guillaume Martin (Cofidis), der den Sprung in die Gruppe des Tages schaffte und Etappenelfter wurde. Martin verdrängte den Kolumbianer Rigoberto Uran (EF Education - Nippo / +5:18) auf Rang drei. Wilco Kelderman, der niederländische Kapitän von Bora - hansgrohe, fiel auf Platz sieben zurück (+6:16).

Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step) verteidigte das Grüne Trikot des besten Sprinters. Pogacar führt auch die Nachwuchswertung an, Bahrain Victorious bleibt bestes Team.

-->

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige