Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fünf Niederländer im Jumbo-Visma-Aufgebot

Roglic peilt mit drei Tour-Helfern den Vuelta-Hattrick an

Foto zu dem Text "Roglic peilt mit drei Tour-Helfern den Vuelta-Hattrick an"
Primoz Roglic (Bora - hansgrohe) vor der 2. Etappe der Tour de France | Foto: Cor Vos

05.08.2021  |  (rsn) - Nach dem vorzeitigen Ausstieg bei der Tour de France will sich Primoz Roglic (Jumbo - Visma) wie schon im vergangenen Jahr bei der Vuelta a Espana schadlos halten. Der Zeitfahr-Olympiasieger wird als Titelverteidiger sein Team bei der letzten Grand Tour des Jahres anführen und peilt seinen dritten Gesamtsieg in Folge an.

Dabei wird der 31-jährige Roglic von den fünf Niederländern Steven Kruijswijk, Koen Bouwman, Robert Gesink, Sam Oomen und Lennard Hofstede, dem Belgier Nathan Van Hooydonck sowie dem US-Amerikaner Sepp Kuss unterstützt. Gesink, Kruijswijk und Kuss waren schon bei der Tour de France dabei. Das Trio soll wie auch Oomen und Bouwman in den Bergen so lange wie möglich an Roglics Seite bleiben. Van Hooydonck und Hofstede sollen ihre Stärken im Flachen ausspielen.

Anzeige

Roglic konnte bei der Tour de France nach einem Sturz bereits auf der 3. Etappe - auf der Gesink ausschied - das Rennen nach dem achten Teilstück nicht mehr fortsetzen. Für den Gesamtzweiten des Vorjahres sprang der dänische Tour-Debütant Jonas Vingegaard in die Bresche und sicherte sich wie Roglic 2020 hinter dem souveränen Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) den zweiten Rang. Roglic startete danach bei den Olympischen Spielen, spielte im Straßenrennen keine Rolle, holte sich danach im Zeitfahren aber in überragender Manier die Goldmedaille.

Die 76. Spanien-Rundfahrt beginnt am 14. August mit einem acht Kilometer langen Einzelzeitfahren in Burgos und endet am 5. September ebenfalls mit einem individuellen Kampf gegen die Uhr über 33,7 Kilometer von Padron nach Santiago de Compostela.

 

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Classique Paris-Chauny (1.1, FRA)
Anzeige