MTB-Spezialist Zwiehoff lobt seinen Partner

Kämna kommt beim Cape Epic immer besser in den Flow

Foto zu dem Text "Kämna kommt beim Cape Epic immer besser in den Flow "
Lennard Kämna und Ben Zwiehoff beim Epic Race | Foto: Specialized/Michal Cerveny

20.10.2021  |  (rsn) - Lennard Kämna lernt auf dem Mountainbike offensichtlich schnell dazu. Nach den ersten vier Tagen des südafrikanischen MTB-Etappenrennens Cape Epic kommt der Bora-hansgrohe-Profi mit den Gegebenheiten immer besser zurecht.

“Heute waren richtig geile Flow-Trails dabei. Darauf habe ich mich mittlerweile super eingestellt und das macht total Laune“, sagte Kämna, der mit seinem Partner Ben Zwiehoff am Ende der 3. Etappe auf Rang 25 der Männerwertung gelistet wurde. “Wir haben jetzt eigentlich generell eine gute Taktik gefunden. Die erste Stunde fahren wir mit der Spitze mit, das klappt ganz gut und im Feld läuft es da einfach besser. Am Berg suchen wir dann unser Tempo und genießen auch ein bisschen. Die Strecken hier sind ja schon echt cool“, sagte der 25-Jährige, der erstmals in seiner Karriere ein Mountainbikerennen bestreitet und zudem nach fünfmonatiger Pause sein Comeback bestreitet.

Der 27-jährige Zwiehoff, von Hause aus Mountainbiker und erst seit dieser Saison Straßenprofi, zeigte sich von den Fortschritten seines Partners sehr angetan. “Es ist schon ein Wahnsinn, was Lenni für ein Talent ist. Der steigt hier drei Mal aufs Rad und ist mittlerweile so viel besser als am Sonntag, da sieht man einfach, warum er als Rennfahrer schon so erfolgreich war. Das ist echt beeindruckend“, sagte der Essener, der vor allem Kämnas technische Fortschritte lobte: “Inzwischen sind wir bergab eher bei den schnelleren Teams und können da teilweise etwas Zeit gutmachen.“

Allerdings steht weder bei Zwiehoff noch bei Kämna nicht der Wettkampfgedanke im Vordergrund. Vielmehr “soll das Erlebnis im Vordergrund stehen und Fans eine neue Seite des Teams gezeigt werden“, wie es in einer Pressemitteilung von Bora - hansgrohe vor dem Start des Rennens hieß. Nach dem Cape Epic wird das Duo in die Saisonvorbereitung einsteigen, wie Team-Manager Ralph Denk erklärte.

Weitere Radsportnachrichten

02.03.2024Alle Aufgebote für die 18. Strade Bianche

(rsn) – Obwohl am Samstag die erst 18. Ausgabe der Strade Bianche (1.UWT) ansteht, gehört das spektakuläre Eintagesrennen über die weißen Schotterpisten der Toskana bereits zu den Klassikern des

02.03.2024Die Aufgebote für die 10. Strade Bianche Donne

(rsn) – Wenn am Fortezza Medicea vor den Toren der Altstadt von Siena am Samstag um 9:30 Uhr der Startschuss zur 10. Auflage der Strade Bianche Donne fällt, machen sich 24 Teams mit je sechs Fahrer

02.03.2024Bahrain fängt Wisniowski auf

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

02.03.2024Neue Regeln sollen Crossstars zur Weltcup-Teilnahme zwingen

(rsn) – Die vielen Absagen von Topfahrern für die Cyclocross-Weltcups waren sowohl der UCI als auch Veranstalter Flanders Classics in diesem Winter ein Dorn im Auge. Schon während der Saison rausc

01.03.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen

01.03.2024Pidcock: “Ich verspüre keinen zusätzlichen Druck“

(rsn) – Auch die 18. Ausgabe der Strade Bianche (1.UWT) wird wieder spektakuläre Bilder liefern, zumal das Rennen in diesem Jahr um gleich 30 Kilometer verlängert wurde. Wir haben vor dem Start in

01.03.2024One Cycling: Gegenwind wohl vor allem aus Frankreich

(rsn) – Rund um das geplante Radsport-Reformprojekt ´One Cycling´ verhärten sich offenbar die Fronten. Nachdem sich schon Tour-de-France-Chef Christian Prudhomme Mitte Februar vehement gegen die

01.03.2024Adam Yates muss auf Tirreno-Adriatico verzichten

(rsn) – Der auf der 3. Etappe der UAE Tour gestürzte Adam Yates (UAE Team Emirates) hat sich von den Folgen von der dabei zugezogenen Gehirnerschütterung offenbar noch nicht erholt und wird deshal

01.03.2024Ein junger Klassiker für die ganz großen Namen

(rsn) – Auch wenn die seit 2007 veranstaltete Strade Bianche eine im Vergleich zu den traditionellen Eintagesrennen in Belgien, Frankreich oder Italien noch relativ junge Veranstaltung ist, so hat s

01.03.2024Pogacar aus dem Stand zum zweiten Strade-Triumph?

(rsn) – So spät wie noch nie in seiner bisherigen Profikarriere startet Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) in die Saison. Bei der 18. Strade Bianche (1.UWT) wird der Slowene am Samstag sein sechstes

01.03.2024Nachwuchsfahrer aus Valverdes Team tödlich verunglückt

(rsn) – Der 18-jährige Spanier Juan Pujalte ist bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommen. Das bestätigte sein Valverde Team-Ricardo Fuentes. “Ich bin am Boden zerstört über den Tod von J

01.03.2024Diesmal ein Duell Evenepoel gegen Roglic?

(rsn) - Am Sonntag beginnt in Les Mureaux, einem Vorort der französischen Hauptstadt, die 82. Ausgabe von Paris-Nizza (2.UWT). Eine Woche später endet die Fernfahrt wie gewohnt auf der Promenade de

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Strade Bianche (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Grand Prix Criquielion (1.2, BEL)
  • Grand Prix Syedra Ancient City (1.2, TUR)
  • Le Tour des 100 Communes (1.2, FRA)
  • Salverda Bouw Ster van Zwolle (1.2, NED)
  • Visit South Aegean Islands (2.2, GRE)