Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aerts Zweiter beim X2O-Auftakt

Iserbyt feiert Koppenberg-Hattrick nach Schlammschlacht

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Iserbyt feiert Koppenberg-Hattrick nach Schlammschlacht"
Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) pflügt durch den Schlamm am Koppenberg. | Foto: Cor Vos

01.11.2021  |  (rsn) – Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal) hat zum dritten Mal in Folge den Koppenbergcross gewonnen. Bei im Rennverlauf immer schlechter werdendem Wetter setzte sich der Belgier in einem daher extrem harten Rennen auf dem ohnehin schon schweren Parcours mit 24 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Toon Aerts (Telenet Baloise Lions) und dessen niederländischem Teamkollege Lars van der Haar (+ 1:18 Minuten) durch.

Vierter wurde dessen Landsmann Corne van Kessel (Tormans CX), der im Finale auf dem Kopfsteinpflaster des Koppenbergs noch an Toon Vandebosch (Pauwels Sauzen – Bingoal) vorbeispurtete. Beide brachten aber bereits über zweieinhalb Minuten Rückstand mit ins Ziel.

Wie hart der Koppenbergcross bei den widrigen Bedingungen mit Regen und starkem Wind war, zeigte sich vor allem bei der Zieldurchfahrt: Zahlreiche Fahrer gingen direkt nach dem Überqueren des Strichs entkräftet zu Boden.

Anzeige

Iserbyt hatte das Rennen von Beginn an über die gesamte Distanz im Griff. Er war es, der in der ersten Runde sofort die Führung übernahm und die Konkurrenz abzuschütteln begann. Einzig Aerts konnte zwei Runden lang mithalten. Auf dem dritten von insgesamt sechs Umläufen aber musste auch er reißen lassen und büßte auf nur dieser einen Runde fast eine halbe Minute ein – den Rückstand, den er schließlich auch drei Runden später im Ziel haben sollte.

Durch seinen überlegenen Sieg übernahm Iserbyt auch die Führung in der Gesamtwertung der X2O Badkamers Trofee, deren erstes Rennen der Koppenbergcross war. Er hat nun dank der unterwegs gewonnenen Bonifikationen 29 Sekunden Vorsprung auf Aerts und 1:33 Minuten auf van der Haar.

Ergebnis:
1. Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal) 1:02:42 Stunden
2. Toon Aerts (Telenet Baloise Lions) + 0:24 Minuten
3. Lars van der Haar (Telenet Baloise Lions) + 1:18
4. Corne van Kessel (Tormans CX) + 2:41
5. Toon Vandebosch (Pauwels Sauzen – Bingoal) + 2:47
6. Tom Meeusen (Hens - Maes) + 2:59
7. Lander Loockx (Hens - Maes) + 3:04
8. Michael Vanthourenhout (Pauwels Sauzen – Bingoal) + 3:15
9. Jens Adams (Hollebeekhoeve) + 3:36
10. Thijs Aerts (Telenet Baloise Lions) + 3:59

Gesamtwertung nach 1 von 8 Läufen:
1. Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal) 1:02:27 Stunden
2. Toon Aerts (Telenet Baloise Lions) + 0:29 Minuten
3. Lars van der Haar (Telenet Baloise Lions) + 1:33
4. Corne van Kessel (Tormans CX) + 2:56
5. Toon Vandebosch (Pauwels Sauzen – Bingoal) + 2:57
6. Tom Meeusen (Hens - Maes) + 3:14
7. Lander Loockx (Hens - Maes) + 3:19
8. Michael Vanthourenhout (Pauwels Sauzen – Bingoal) + 3:30
9. Jens Adams (Hollebeekhoeve) + 3:51
10. Thijs Aerts (Telenet Baloise Lions) + 4:14

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige