Anzeige
Anzeige
Anzeige

“Chancen stehen 50:50“

Dowsett will sich Stundenrekord von Campenaerts zurückholen

Foto zu dem Text "Dowsett will sich Stundenrekord von Campenaerts zurückholen"
Im April 2019 erkämpfte sich Victor Campenaerts den neuen Stundenweltrekord. | Foto: Cor Vos

02.11.2021  |  (rsn) – Am Mittwoch soll er fallen, der Stundenweltrekord von Victor Campenaerts. Dafür sorgen will Alex Dowsett. Der 33-Jährige Brite in Diensten des Teams Israel Start-Up Nation wäre der erste Fahrer seit mehr als 60 Jahren, der zum zweiten Mal eine neue Bestmarke aufstellt.

Der letzte war Roger Rivère, der 1959 seinen eigenen Rekord übertrumpfte. Dowsett hingegen holte sich den Rekord im Mai 2015 von Rohan Dennis, hielt ihn aber nur einen guten Monat, ehe Bradley Wiggins noch scneller fuhr.

Anzeige

Nun also soll Campenaerts' Marke fallen. 55,089 Kilometer sind zu schlagen. Der Schauplatz, das Velodromo Bicentenario im mexikanischen Aguascalientes, wird der gleiche sein wie bei der Rekordfahrt des Belgiers.

“Ich denke, die Chancen stehen 50:50, dass er meinen Rekord knacken kann“, sagte Campenaerts, der seit dem 16. April 2019 der schnellste Mann über die Stunde ist. “Ich denke, sein größter Vorteil ist es, schon einmal einen Versuch unternommen zu haben, mit all der Vorbereitung. Er hat die Erfahrung.“ Und potenziell besseres Material. “Reifen und Anzüge sind schneller, die Rahmen aerodynamischer. Alles Kleinigkeiten, aber alle sehr wichtig, wenn du den Rekord brechen willst.“

Um Campenaerts die Bestmarke abzuluchsen, muss Dowsett in der Stunde gut zwei Kilometer mehr schaffen als beim letzten Mal. “Ich glaube aber, dass Alex jetzt ein besserer Zeitfahrer ist als 2015.“ Nervös werde er sein, und aufgeregt, wenn er sich den Versuch seines Widersachers bei Bier und Pommes im Fernsehen ansehen werde, sagte Campenaerts. “Wenn Alex den Rekord bricht, freue ich mich für ihn, denn genau dafür sind Rekorde da.“ Er selbst werde es in diesem Fall aber dabei belassen und nicht nochmal angreifen. “Ich habe nicht mehr die Qualitäten gegen die Uhr wie damals, es wäre schon schwer genug, meine eigene Zeit nochmal zu schaffen.“

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige