Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vier Tag nach Sturz bei Sixdays

Cavendish aus Genter Universitätsklinik entlassen

Foto zu dem Text "Cavendish aus Genter Universitätsklinik entlassen"
Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

25.11.2021  |  (rsn) - Vier Tage nach seinem schweren Sturz im Finale des Sechstagerennens von Gent konnte Mark Cavendish (Deceuninck - Quick) laut einer Meldung der belgischen Zeitung Het Nieuwsblad die Universitätsklinik von Gent verlassen.

Der 36-jährige Brite hatte sich bei dem Unfall am letzten Tag des Rennens zwei Rippen gebrochen und einen kleinen Pneumothorax erlitten, was zu einer eingeschränkten Lungenfunktion führte. Cavendish musste die Nacht auf der Intensivstation verbringen und medikamentös behandelt werden, sein Zustand besserte sich aber schnell wieder.

Anzeige

Allerdings konnte der mit Deceuninck - Quick-Step anvisierte Vertragsabschluss nicht wie von beiden Seiten geplant in Gent vollzogen werden. Nun hofft Team-Manager Patrick Lefevere auf eine Einigung in den kommenden Tagen, um auch die letzte Personalie abschließen zu können. Cavendish eingeschlossen würde das Quick-Step-Aufgebot für 2022 30 Fahrer umfassen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige