Anzeige
Anzeige
Anzeige

Von der Bahn direkt ins Krankenhaus

Cavendishs Sturz in Gent verzögert Vertragsabschluss

Von Sebastian Lindner

Foto zu dem Text "Cavendishs Sturz in Gent verzögert Vertragsabschluss"
Auf der Trage wurde Mark Cavendish aus der Halle gefahren. Er war bei Bewusstsein. | Foto: Cor Vos

22.11.2021  |  (rsn) – Eigentlich wollte Quick-Step-Teamchef Patrick Lefevere beim Sechstagerennen von Gent alles unter Dach und Fach bringen. "Es geht mir auf die Nerven, dass es sich so lange hinzieht“, sagte er am Rande des Events gegenüber Het Laatste Nieuws. Die Rede ist von der Vertragsverlängerung mit seinem Top-Sprinter Mark Cavendish, der mit Teamkollege Iljo Keisse im Oval unterwegs war.

Grundsätzlich haben beide Seiten daran Interesse, auch in der neuen Saison zusammenzuarbeiten. “Ich weiß, dass er das auch will. Jedes Mal, wenn er jemanden aus dem Team spricht, fragt er, was ich gesagt habe“, sagte Lefevere.

Anzeige

Allerdings lag auch am Montag noch keine Vollzugsmeldung vor. Was aber nicht in erster Linie daran liegt, dass beide Parteien nicht hätten zueinander finden können. Vielmehr hatten Lefevere und Cavendish keine Gelegenheit, nochmal miteinander zu reden. Der Brite stürzte am letzten Tag des Sechstagerennens so schwer, dass er direkt ins Krankenhaus musste.

Cavendish soll am Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen werden

Als er mit der Trage abtransportiert wurde, war er aber bei Bewusstsein und konnte dem Publikum zuwinken. Wie Quick-Step am Montag mitteilte, habe sich Cavendish, der spätestens am Dienstag entlassen werden soll, zwei Rippen gebrochen und zudem einen kleinen Pneumothorax erlitten, was zu einer eingeschränkten Lungenfunktion führt.

Finanzielle Details hätten einer Vertragsverlängerung bisher im Weg gestanden, so Lefevere. Während Cavendish ein höheres Grundgehalt fordert, will sein Teamchef dem 36-Jährigen aber lieber höhere Gewinnprämien zahlen. “Cavendish glaubt, dass sein Image einen Wert hat. Aber ich muss über das Image meines Teams nachdenken. Wohin geht es, wenn ich damit anfange? Dann steht nächste Woche 'das nächste sexy Ding' vor meiner Tür, so Lefevere. Auch Cavendishs Zukunft Cavendishs nach der aktiven Karriere steht zur Debatte. Er möchte dem Team verbunden bleiben, allerdings nicht als Sportdirektor.


Cavendishs Sturz beim Genter Sechstagerennen im Video:
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige