Olympiasieger wohl in Kapitänsrolle

Ineos Grenadiers schickt Carapaz und Geoghegan Hart zum Giro

Foto zu dem Text "Ineos Grenadiers schickt Carapaz und Geoghegan Hart zum Giro"
Richard Carapaz (vorn) und Tao Geoghegan Hart bei der Tour de France 2021 | Foto: Cor Vos

31.12.2021  |  (rsn) - Ineos Grenadiers wird im Jahr 2022 wohl mit zwei Gesamtsiegern beim Giro d‘Italia starten. Wie Sportdirektor Matteo Tosatto gegenüber Bici.Pro verriet, plane man für die kommende Ausgabe mit Richard Carapaz (Gesamtsieger 2019) und Tao Geohegan Hart (2020). Ihr Teamkollege Egan Bernal, der im Jahr 2021 das Rosa Trikot gewann, wird dagegen bei der Tour de France um das Gelbe Trikot kämpfen.

Wie Tosatto weiter erklärte, werde wohl Olympiasieger Carapaz die Kapitänsrolle übernehmen. “Das ist die vorläufige Situation, aber wir werden die Programme im Januar komplett planen“, fügte der Italiener an.

Fest steht dagegen, dass Thomas Pidcock im kommenden Jahr sein Giro-Debüt geben wird und dabei eine freie Rolle erhalten soll. In den Sprints setzt die Teamleitung auf Rückkehrer Elia Viviani, der auf den Flachetappen vom Britischen Meister Ben Swift unterstützt werden soll.

Dagegen äußerte sich Tosatto nicht über einen möglichen Giro-Start von Richie Porte. Der Australier, der im Januar seinen 37. Geburtstag feiern wird, hatte bereits seinen Wunsch geäußert, in seiner Abschiedssaison ein letztes Mal den Giro bestreiten zu können, bei dem er 2010 als Gesamtsiebter und Gewinner des Nachwuchstrikots ein glanzvolles Grand-Tour-Debüt gegeben hatte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Clàssica Comunitat Valenciana (1.2, ESP)
  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)