Nach Wechsel von UAE zu Intermarché

Kristoff voller Motivation und Vorfreude auf die Klassiker

Foto zu dem Text "Kristoff voller Motivation und Vorfreude auf die Klassiker"
Mitlerweile im Trikot von Intermarché - Wanty - Gobert: Alexander Kristoff | Foto: Cor Vos

07.01.2022  |  (rsn) - In seiner ersten Saison von Intermarché - Wanty - Gobert Matériaux hat sich Alexander Kristoff die Klassiker und die Tour de France zu seinen großen Zielen auserkoren. "Das Wichtigste ist aber, dass ich wieder Rennen gewinne“, sagte der 34-jährige Norweger dem norwegischen TV2.

Im vergangenen Jahr gelangen Kristoff nur zwei Etappensiege bei der Deutschland Tour, sein letzter großer Erfolg datiert aus der Saison 2020, als er in Nizza den Auftakt der Tour de France gewann und danach einen Tag das Gelbe Trikot trug. In der vergangenen Saison lief es aber lange Zeit überhaupt nicht beim Gewinner der Monumente Mailand-Sanremo und Flandern-Rundfahrt.

Vor allem bei den großen Eintagesrennen des Frühjahrs will sich Kristoff diesmal wieder in Top-Form präsentieren. “Letztes Jahr habe ich mir zu den Klassikern eine Grippe zugezogen, die mir dort ein bisschen die Form ruiniert hat. Im Herbst ging es mir besser“, erklärte er.

Und auch danach hatte Kristoff keinen Grund zur Klage. Noch im alten Jahr flog er nach Grand Canara, um dort zu trainieren. “Ich habe das Gefühl, dass ich in letzter Zeit gut trainiert habe. Ich bin im Zeitplan, ich bin diesen Winter nicht krank geworden", betonte der Routinier, der auch nach zwölf Profijahren noch hungrig ist. “Letztes Jahr war nicht gut genug. Ich bin jetzt wieder motiviert und voller Freude, noch einige Jahre weiterzuarbeiten“, sagte Kristoff, der in den vergangenen vier Jahren bei UAE Emirates unter Vertrag stand.

Die Vorfreude lässt sich auch an seinem bis zur Tour de France gut gefüllten Rennkalender ablesen. Nach dem frühen Saisonstart bei der Mallorca Challenge Ende Januar und der Valencia- sowie der Algarve-Rundfahrt bestreitet er, unterbrochen von Tirreno-Adriatico, acht Klassiker, darunter die Monumente Mailand-Sanremo, Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix, ehe es über die Tour de Suisse zur Frankreich-Rundfahrt geht.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Clàssica Comunitat Valenciana (1.2, ESP)
  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)