Het Laatste Nieuws berichtet

Van Aert nimmt Lüttich-Bastogne-Lüttich in sein Programm

Foto zu dem Text "Van Aert nimmt Lüttich-Bastogne-Lüttich in sein Programm"
Wout Van Aert (Jumbo - Visma): Debüt bei Lüttich-Bastogne-Lüttich? | Foto: Cor Vos

13.04.2022  |  (rsn) - Noch steht nicht fest, ob Wout Van Aert (Jumbo - Visma) am Sonntag beim 119. Paris-Roubaix wird starten können. Wie die Zeitung Het Laatste Nieuws berichtete, wird der Belgische Meister dagegen seine Klassikersaison verlängern und hat dazu Lüttich-Bastogne-Lüttich in sein Programm genommen.

Nachdem Van Aert in Folge seiner Corona-Erkrankung auf die Flandern-Rundfahrt und das Amstel Gold Race verzichten musste, soll sich demnach am Donnerstag entscheiden, ob er zu Paris-Roubaix antreten kann. Derzeit hält sich der 27-Jährige in Spanien auf, wo er ein Trainingslager absolviert. Van Aert selber soll sich bereit für den Start bei der “Königin der Klassiker“ fühlen, das Team ist aber offensichtlich zurückhaltender.

Letztlich soll die medizinische Abteilung entscheiden, ob Van Aert die Strapazen eines Rennens über 250 Kilometer zuzumuten seien. Team-Manager Richard Plugge betonte bereits, dass Jumbo - Visma jedes Risiko vermeiden wolle und auf Van Aert noch viele große Rennen warteten.

Dessen Debüt bei Lüttich-Bastogne-Lüttich jedoch scheint bereits so gut wie sicher zu sein. Beim letzten der drei Ardennenklassiker würde er gemeinsam mit Primoz Roglic, Jonas Vingegaard und Tiesj Benoot ein schlagkräftiges Quartett bilden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.Pro, DEN)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Grand Prix Kapuzbasi (1.2, TUR)