Managerin zurückgetreten, Wellens vor Absprung?

HLN: Lotto Soudal gerät in Turbulenzen

Foto zu dem Text "HLN: Lotto Soudal gerät in Turbulenzen"
Verabschiedet sich Tim Wellens zum Saisonende von Lotto Souda? | Foto: Cor Vos

17.05.2022  |  (rsn) - Beim Giro d’Italia liegt Lotto Soudal nach dem Etappensieg von Thomas De Gendt auf Kurs. Doch laut eines Berichts der Zeitung Het Laatste Nieuws könnte der Rennstall in den kommenden Monaten auf schwieriges Gelände geraten. So soll Valerie D'Haeze, die in der Teamleitung als rechte Hand von General Manager John Lelangue galt, zurückgetreten sein.

D'haeze wurde 2019 vom damaligen neu installierten Team-Manager Lelangue befördert und fungierte seitdem als Operations & Administration Manager. Nachdem im vergangenen Jahr allerdings nachdem Yana Seel als Chief Business Officer verpflichtet wurde, soll ihre Position schwächer geworden sein.

Als problematischer könnte sich aber erweisen, dass laut Het Laatste Nieuws mit Tim Wellens einer der Erfolgsgaranten und Urgesteine des Teams seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird.

Der 31-jährige Belgier, der 2012 bei Lotto Soudal seine Profikarriere begann, soll angeblich eine neue sportliche Herausforderung suchen. Wellens könnten weitere Kollegen folgen, denn wie Het Laatste Nieuws weiter schrieb, hätten viele Fahrer eine Ausstiegsklausel in ihren Verträgen, sollte Lotto Soudal am Jahresende keine neue WorldTour-Lizenz mehr erhalten. Tatsächlich bewegt sich Team in der UCI-Rangliste derzeit in den hinteren Gefilden und befindet sich in “Abstiegsgefahr.“

Zudem plant die belgische Regierung ein Verbot von Glücksspielwerbung. Ob die staatliche Lotterie ebenfalls darunter fällt, ist noch unklar. Falls ja, würde dem Team der Hauptsponsor wegfallen. Co-Sponsor Soudal, Produzent von Kleb- und Dichtstoffen, wechselt 2023 zu Quick-Step. Mit der belgischen Firma Dstny, einem Unternehmen für Kommunikationstechnologie, steht aber bereits ein Nachfolger bereit.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)