De Bondt holt dritten Sieg für Alpecin

Highlight-Video der 18. Giro-Etappe

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 18. Giro-Etappe"
Dries De Bondt hat beim 105. Giro d’Italia für den dritten Tagessieg von Alpecin – Fenix gesorgt. | Foto: Cor Vos

26.05.2022  |  (rsn) – Dries De Bondt hat beim 105. Giro d’Italia für den dritten Tagessieg von Alpecin – Fenix gesorgt. Der 30-jährige Belgier entschied die 18. Etappe über 156 Kilometer zwischen Borgo Valsugana und Treviso im Sprint eines Ausreißerquartetts knapp vor dem Italiener Edorado Affini (Jumbo – Visma) und dem Dänen Magnus Cort (EF Education – EasyPost) für sich, Vierter wurde Affinis Landsmann Davide Gabburo (Bardiani – CSF).

Mit 14 Sekunden Rückstand sicherte sich Alberto Dainese (DSM) aus der ersten Verfolgergruppe heraus den fünften Platz vor dem dreimaligen Etappengewinner Arnaud Démare (Groupama – FDJ), der seine Führung in der Punktewertung ausbaute.

Die Spitze der Gesamtwertung blieb unverändert. Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) hatte keine Mühe, sein Rosa Trikot zu verteidigen. Unverändert drei Sekunden hinter dem Olympiasieger folgt Jai Hindley (Bora – hansgrohe) auf Rang zwei, auch wenn der Australier im Finale wegen eines platten Reifens den Anschluss verlor. Da dies allerdings innerhalb der letzten drei Kilometer geschah, wurde Hindley zeitgleich mit den anderen Favoriten gewertet. Mikel Landa (Bahrain Victorious / +1:05) bleibt Dritter.

 Da der Gesamtvierte Joao Almeida (UAE Team Emirates) wegen eines positiven Coronatests den Giro verlassen musste, machte Emanuel Buchmann (Bora – hansgrohe / +7:13) eine Position gut und wird nun als bester deutscher Profi auf Rang sieben geführt.

Démare ist das Maglia Ciclamino ebenso kaum noch zu nehmen wie Koen Bouwman (Jumbo – Visma) das Maglia Azzura des besten Kletterers. Juan Pedro Lopez (Trek - Segafredo) rückte anstelle von Almeida an die Spitze der Nachwuchswertung.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)