Montbeliard: U23-Auswahl im Prolog im Mittelfeld

Pushbiker-Kapitän Evans bei Kukrle-Sieg knapp an Top Ten vorbei

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Pushbiker-Kapitän Evans bei Kukrle-Sieg knapp an Top Ten vorbei"
Alexander Evans (Maloja Pushbikers) beim Prolog der Tour du Pays de Montbeliard | Foto: Maloja Pushbikers

17.06.2022  |  (rsn) - Die Maloja Pushbikers und die Deutsche U23-Nationalmannschaft sind unspektakulär in die Tour du Pays de Montbeliard (2.2) gestartet. Beim Prologsieg des Tschechen Michael Kukrle (Elkov-Author), war der Australier Alexander Evans, zuletzt schon Gesamtneunter der Oberösterreich-Rundfahrt, auf Rang 14 bester Fahrer der Pushbiker.

Das Auftaktzeitfahren führte bei Temperaturen von deutlich über 30 Grad über 4,1 Kilometer von Mandeure nach Mathay, wobei die letzten knapp drei Kilometer mit durchschnittlich fünf Prozent bergan führten. Auf diesem Terrain konnte Kletterer Evans seine Stärken ausspielen und verlor auf den Tagessieger nur 21 Sekunden.

"Viel Zeit zur Erholung war nach der Oberösterreich-Rundfahrt nicht, aber wir haben versucht, bestmöglich zu regenerieren. Für uns war der 14. Platz ein solider Start. Dass Alex nur drei Sekunden zu den Top Ten gefehlt haben, schmerzt ein bisschen. Wir blicken aber dennoch positiv auf die beiden weiteren Etappen, bei denen es sicherlich richtig zur Sache gehen wird", erklärte Rupert Hödlmoser, der Sportliche Leiter der Maloja Pushbikers, gegenüber radsport-news.com

U23-Nationalmannschaft: Brescher auf Rang 33 bester der Auswahl

Bester Fahrer der Deutschen U23-Nationalmannschaft war Leon Brescher. Der eigentlich für Lotto - Kern Haus fahrende Brescher belegte mit 32 Sekunden Rückstand Rang 33.

"Ganz nach vorne konnte keiner reinfahren. Wir schauen jetzt auf morgen, das wird eine Hitzeschlacht. Es ist ein mittelschwerer Kurs, da muss man abwarten, wie sich das Rennen bei der Hitze entwickelt. Aber ich hoffe, dass wir dann am Ende mit einer besseren Platzierung da stehen", sagte Bundestrainer Ralf Grabsch gegenüber radsport-news.com.

Die Rundfahrt, die im Vorjahr von Maurice Ballerstedt gewonnen wurde, wartet am Wochenende mit zwei hügeligen Teilstücken auf, die jeweils auf einem Rundkurs absolviert werden.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)
  • Trofeo Città di Brescia (1.2, ITA)