Spanier zur Beobachtung im Krankenhaus

Valverde im Training von einem Auto angefahren

Foto zu dem Text "Valverde im Training von einem Auto angefahren"
Alejandro Valverde (Movistar) | Foto: Cor Vos

02.07.2022  |  (rsn) - Alejandro Valverde (Movistar) ist bei einer Trainingsausfahrt in seiner Heimatregion Murcia von einem Auto angefahren worden. Das berichtete das Lokalblatt La Opinion de Murcia. Zwei weitere, nicht genannte Radfahrer, die mit dem Weltmeister von 2018 unterwegs waren, sollen ebenfalls in diesen Unfall involviert gewesen sein. Der Verursacher soll laut der spanischen Zeitung Unfallflucht begangen haben.

Polizei und Rettung waren schnell vor Ort und verarzteten die Verletzten. Der 42-jährige Valverde wurde dann in ein Krankenhaus nach Murcia gebracht. Sein Team Movistar bestätigte den Vorfall und schnell Entwarnung geben. Der Spanier soll sich keine Brüche oder andere ernsthafte Verletzungen zugezogen haben.

Valverde wird 24 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Seinen Begleitern soll es laut Movistar gut gehen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Eurométropole Tour (1.Pro, BEL)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)