Slowene will Sturzverletzungen auskurieren

Roglic tritt nicht mehr zur 15. Etappe der Tour de France an

Foto zu dem Text "Roglic tritt nicht mehr zur 15. Etappe der Tour de France an"
Primoz Roglic (Jumbo – Visma) muss auch die Toue de France 2022 vorzeitig beenden. | Foto: Cor Vos

17.07.2022  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo – Visma) wird nicht mehr zur 15. Etappe der Tour de France antreten können. Der 32-jährige Slowene laboriert immer noch an den Folgen seiner Sturzverletzung von der 5. (Pavé)-Etappe, als er sich die Schulter auskugelte und an diesem Tag bereits mehr als zwei Minuten auf die Konkurrenten einbüßte.

“Damit ich mich von meinen Verletzungen richtig erholen kann, werde ich heute nicht starten. Ich bin stolz auf meinen Beitrag zur aktuellen Gesamtwertung und zuversichtlich, dass das Team unsere gelb-grünen Ziele erreichen wird“, begründete Roglic in einer kurzen Mitteilung seinen Ausstieg vor dem dritten Ruhetag der Tour.

Der Zweite der Frankreich-Rundfahrt 2020 belegte nach der 14. Etappe 33:39 Minuten hinter seinem Teamkollegen Jonas Vingegaard Rang 21 der Gesamtwertung. Zur 109. Tour de France war Roglic gemeinsam mit dem Dänen als Doppelspitze gegen Titelverteidiger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) angetreten, musste aber wie schon im vergangenen Jahr seine Ambitionen früh aufgeben. Damals war er ebenfalls nach einem Sturz nicht mehr zur 9. Etappe angetreten, hatte danach aber bei der Vuelta a Espana seinen dritten Gesamtsieg in Folge eingefahren. Die Titelverteidigung in Spanien wird nun auch diesmal das nächste große Ziel des ehemaligen Skispringers sein.

Bei der Tour de France wird Spitzenreiter Vingegaard nun ein wichtiger Helfer fehlen. Roglic ist allerdings der erste Jumbo-Fahrer, der die Frankreich-Rundfahrt frühzeitig beenden muss. Im Gesamtklassement liegt der Träger des Gelben Trikots vor der Schlusswoche 2:22 Minuten vor Pogacar.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Sazka Tour (2.1, CZE)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Tour of Leuven - Memorial Jef (1.1, BEL)