Roglic gibt Rot an Molard ab

Highlight-Video der 5. Vuelta-Etappe

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 5. Vuelta-Etappe"
Rudy Molard (Groupama – FDJ) | Foto: Cor Vos

24.08.2022  |  (rsn) – Marc Soler hat bei der 77. Vuelta a Espana einen stark herausgefahrenen Solosieg gefeiert. Der Spanier setzte sich über 187,2 Kilometer von Irun nach Bilbao nach einer Attacke am letzten Berg mit vier Sekunden Vorsprung auf eine Verfolgergruppe durch und feierte seinen zweiten Vuelta- Tagessieg vor dem Südafrikaner Daryl Impey (Israel – Premier Tech), der sich im Sprint den zweiten Platz vor dem Briten Fred Wright (Bahrain Victorious) und dem Franzosen Rudy Molard (Groupama – FDJ) durch. Der Kölner Nikias Arndt (DSM) wurde zeitgleich Sechster.

Molard ist mit zwei Sekunden Vorsprung auf Wright neuer Gesamtführender, Arndt (1+09) rückte auf Rang drei vor. Der dreimalige Vuelta-Gesamtsieger Primzog Roglic (Jumbo – Visma) erreichte im Feld mit mehr als fünf Minuten Rückstand das Ziel und fiel auf Position fünf zurück. Der Slowene hat nun 4:09 Minuten Rückstand auf Molard.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)