Grande Finale in Nizza

Bestätigt! Die Tour de France 2024 endet nicht in Paris

Foto zu dem Text "Bestätigt! Die Tour de France 2024 endet nicht in Paris"
Endet die Tour 2024 an der Promenade des Anglais? | Foto: Cor Vos

01.12.2022  |  (rsn) – Erstmals in ihrer 121-jährigen Geschichte wird die Tour de France 2024 nicht in Paris enden. Donnerstagmittag erklärte die A.S.O., der Veranstalter der Frankreich-Rundfahrt, dass die Tour 2024 in Nizza endet - mit einem Einzelzeitfahren.

Die Verlegung erfolgt, damit sich die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele, die in zwei Jahren in der französischen Landeshauptstadt ausgetragen werden, und das Tourfinale nicht gegenseitigt im Weg sind.

Die Etappe wird nur wenige Tage vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele stattfinden. Deshalb galt es als unwahrscheinlich, dass die Tour in Paris auf der Avenue des Champs-Elysées enden könnte, da zwei so große Sportveranstaltungen in Paris sicherheitstechnisch nur schwer zu händeln wären.

Bislang endete das größte Radrennen der Welt noch nie außerhalb von Paris. Die 110. Austragung wird daher ein Novum darstellen. Nicht neu hingegen ist aber, dass  das Finale mit einem Zeitfahren statt einer Sprinteretappe ausgetragen wird, was Spannung bis zur letzten Minute garantieren könnte. Beispielsweise wie 1989, als die Tour mit dem legendären Zeitfahr-Duell zwischen Greg Lemond und Laurent Fignon endete, als gerade mal acht Sekunden Sieger und  Zweitplatzierten  trennten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)