Die Räder der Cross-Profis

Ceylin del Carmen Alvarados Canyon Inflite CF SLX Cyclocross

Foto zu dem Text "Ceylin del Carmen Alvarados Canyon Inflite CF SLX Cyclocross"
| Foto: Cor Vos

07.01.2023  |  (rsn) - Vorgestern in Koksijde noch auf dem undankbaren vierten Platz, konnte Ceylin del Carmen Alvarado heute in Gullegem ihren vierten Saison-Sieg einfahren. Seit 2017 ist sie für das belgische Team Alpecin-Fenix unterwegs - in Herbst und Winter auf dem Inflite CF SLX Cyclocross von Canyon, recht ähnlich dem Rad von Mathieu van der Poel. Wie bei MvdP ist auch Alvarados Crosser mit Shimanos Dura-Ace Di2 Gruppe ausgestattet, komplettiert mit Dura-Ace-Laufrädern und handgefertigten Schlauchreifen der französischen Firma FMB, meist das Modell "Slalom", je nach Untergrund. 

Die Kettenblätter stammen von "Wickwerks", einer Marke, die sich auf Kettenblätter mit aggressiv profilierten Zähnen für optimale Schaltvorgänge spezialisiert hat. Am Ende der Kurbeln finden sich XTR-Mountainbike-Pedale von Shimano. Ceylins Sattel der Wahl ist der X-LR Superflow, und das "Smootape"-Lenkerband lässt für besseren Grip rückwärts wickeln - beides von Selle Italia. 

Laut Canyon wiegt der Inflite-CX-Rahmen gerade mal 940 Gramm, was für einen Cross-Rahmen mit Scheibenbremsen beeindruckend wenig ist. Eines der auffälligsten Merkmale des Bikes ist das Oberrohr-Design. Canyon sagt, dass der größte Teil des Oberrohrs deswegen horizontal verläuft, bevor es nach unten in das Sitzrohr übergeht, um mehr Raum im Rahmen für leichteres Schultern bei Lauf-Passagen zu schaffen. Gleichzeitig ermöglicht das Design, dass die Sattelstütze höher ausgezogen ist, für mehr Flex im Hinterbau.

Die cross-spezifische Geometrie bietet eine Mischung aus Stabilität und Agilität. Es gibt Platz für Reifen mit einer Breite von bis zu 38 mm; in UCI-Rennen sind maximal 33 mm zugelassen. Gesteuert wird mit dem CP10-Carbon-Aero-Cockpit von Canyon, das sehr steif und daher ideal für harte Cyclocross-Einsätze ist.

Da Alpecin-Fenix von Shimano gesponsert wird, ist das Rad mit einer kompletten Dura-Ace Di2 Disc Gruppe ausgestattet, einschließlich C36-Laufräder und hydraulischer Scheibenbremsen. Im Gegensatz zu Van der Poel hat Alvarado vorne und hinten 160-mm-Rotoren montiert (MvdP 140 mm).

Ceylin del Carmen Alvarado fährt mit blauen Shimano XC902 Schuhen, mit einem Gewicht von 390 Gramm. Die Gummi-Laufsohle Ultread XC hat weit auseinander liegende Gumminoppen, die sich in den Schlamm eingraben und viel Grip bieten.

Die Daten:
Canyon Inflite CF SLX Ceylin del Carmen Alvarado
Rahmen: Canyon Inflite CF SLX customized
Gabel: Canyon One One Four Inflite CF Disc
Bremsen: Shimano Dura-Ace disc R9100, 160 mm Disc (v/ h)
Brems-Schalt-Griffe: Shimano Dura-Ace Di2 R9100
Umwerfer: Shimano Dura-Ace Di2 R9100
Schaltwerk: Shimano Dura-Ace Di2 R9100
Kassette: Shimano Dura-Ace R9100, 11 - 30 Z.
Kette: Shimano Dura-Ace HG901
Powermeter: Shimano Dura-Ace
Laufradsatz: Shimano Dura-Ace C36 R9170
Reifen: FMB Schlauchreifen, 33 mm; Modell je nach Bodenbeschaffenheit
Cockpit: Canyon CP10 AeroCockpit CF; 400 mm Lenkerbreite, 100 Millimeter Vorbaulänge
Pedale: Shimano XTR 9100
Sattel: Selle Italia XLR Carbon SuperFlow, customized
Sattelstütze: Canyon S13 VCLS CF

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Saudi Tour (2.1, 000)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)