Tour Down Under: Gesink mit Beckenbruch

Bora-Sprinter Meeus muss mit Gehirnerschütterung aufgeben

18.01.2023  |  (rsn) - Herber Rückschlag für Bora - hansgrohe bei der Tour Down Under (2.UWT). Sprinter Jordi Meeus muss den WorldTour-Auftakt schon nach der 1. Etappe aufgeben. Der Belgier war im Etappenverlauf gestürzt und zog sich dabei eine Gehirnerschütterung zu. Immerhin konnten bei der Untersuchung im Krankenhaus Knochenbrüche ausgeschlossen werden. Meeus hatte mit seinem zweiten Platz im Kriterium von Adelaide den Raublingern die Hoffnung gegeben, dass ihr schnellster Mann im Aufgebot auch im Verlauf der Tour Down Under ein Topergebnis würde erzielen können.

+++
Beckenbruch: Auch Gesink muss Tour Down Under aufgeben

Schlechter hätte die Saison für Robert Gesink (Jumbo – Visma) kaum beginnen können. Der Niederländer kam auf der 1. Etappe der Tour Down Under (2.UWT) zu Fall und brach sich dabei das Becken. Rund 25 Kilometer vor dem Ziel stürzte der Franzose Alex Baudin (AG2R Citroën) hinter dem Niederländer und riss den 36-Jährigen mit.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)