Dritter Platz bei Strade Bianche gestrichen

Faulkner disqualifiziert: UCI greift wegen Glukose-Sensor durch

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Faulkner disqualifiziert: UCI greift wegen Glukose-Sensor durch"
Auf dem Podium in Siena wurde Kristen Faulkner (Jayco - AlUla) als Drittplatzierte bei Strade Bianche gefeiert. | Foto: Cor Vos

14.03.2023  |  (rsn) – Kristen Faulkner (Jayco – AlUla) hat die letzten 30 Kilometer von Strade Bianche (1.WWT) vor zehn Tagen als Solistin absolviert und wurde erst auf dem Schlusskilometer vom SD-Worx-Duo Demi Vollering und Lotte Kopecky ein- sowie überholt. Die US-Amerikanerin feierte auf dem Podium ihren dritten Platz und konnte stolz auf ihre Leistung sein. Zehn Tage später nun steht ihr Name nicht mehr oben in der offiziellen Ergebnisliste des Rennens, sondern ganz unten. Und anstatt ihres Rückstandes von 18 Sekunden auf Siegerin Vollering stehen da nun drei Buchstaben: DSQ.

Faulkner ist vom Radsport-Weltverband UCI nachträglich disqualifiziert worden, weil sie während des Rennens einen Glukose-Biosensor am linken Oberarm trug. Die UCI-Regularien erlauben im Rennbetrieb die Nutzung von Geräten nicht, die physiologische Daten aufzeichnen und metabolische Werte wie Glukose oder Laktat messen. Genau das aber tut dieser Sensor, den viele Sportler und Sportlerinnen außerhalb von Wettkämpfen regelmäßig einsetzen.

Die wohl bekannteste Marke dieser Sensoren ist Supersapiens, mit der viele Rad-Rennställe wie beispielsweise Jumbo - Visma, Ineos Grenadiers oder im vergangenen Jahr auch das deutsche Frauenteam Canyon - SRAM zusammenarbeiteten. Supersapiens-Chef Phil Southerland erklärte unlängst gegenüber velonews.com, dass er nicht verstehe, wieso die Geräte von der UCI im Rennbetrieb verboten sind. "Für mich ist die einfachste Begründung dafür, ein Mangel an Verständnis und Bildung bezüglich der Sache" sagte Southerland da.

Zu wenig Wissen bei der UCI, aber auch bei Faulkner

Direkt leistungssteigernd ist die Benutzung der Sensoren nämlich natürlich nicht, es geht nur um Datenerfassung und deren Nutzen für das Training. Teams, die eine Partnerschaft mit Supersapiens haben, wissen aber ganz genau und sind darauf auch gebrieft, dass die Sensoren im Rennbetrieb nicht verwendet werden dürfen. Bei Canyon - SRAM beispielsweise, das erklärte Teamchef Ronny Lauke radsport-news.com, achtete man 2022 stets darauf, die Sensoren nur in Trainingsblöcken zu verwenden und vor jedem Rennen wieder zu entfernen - auch wenn das nach drei Tagen Verschwendung war, weil die Sensoren eigentlich bis zu zwei Wochen brauchbar gewesen wären.

Jayco - AlUla allerdings hat keine offizielle Partnerschaft mit der Firma und so scheint in Siena auch niemand im Team darauf geachtet zu haben, ob eine Fahrerin den Sensor trug.

Ein offizielles Statement von Faulkner oder ihrem Team Jayco – AlUla steht noch aus. radsport-news.com hat beim australischen Rennstall bereits nachgefragt. Faulkner soll, so hieß es aber in ersten Berichten zur da noch nicht entschiedenen Sache in der vergangenen Woche, den Sensor einige Tage vor dem Rennen auf ihre Haut aufgeklebt haben, als noch nicht feststand, dass sie Strade Bianche fahre. Als sie dann nominiert wurde, ließ sie den Sensor trotzdem am Arm, weil sie wohl dachte, er sei nur dann verboten, wenn er im Rennen auch mit der zugehörigen App verbunden ist. 

Das ist laut Regel-Interpretation der UCI aber wohl nicht der Fall, wie die Disqualifikation nun nahelegt. Eine genaue Erläuterung der Entscheidung des Weltverbandes steht aber noch aus. Bislang wurde nur das offizielle Ergebnis auf der Website des Weltverbandes verändert. Neue Dritte ist dort nun die Dänin Cecilie Uttrup Ludwig (FDJ – Suez), die erst 1:43 Minuten nach Faulkner tatsächlich in Siena angekommen war.

Mehr Informationen zu diesem Thema

27.09.2023LKT Team Brandenburg will nach drei Jahren Pause zurückkehren

(rsn) – Von 2007 bis 2020 war LKT Team Brandenburg ein gefestigter Name in der deutschen KT-Szene. Nach drei Jahren Pause soll die Mannschaft nun zurückkehren; ins Frauenpeloton. Statt wie zuletzt

25.09.2023Van Vleuten fährt die Gravel-Weltmeisterschaften

(rsn) – Eigentlich hat Annemiek van Vleuten (Movistar) ihre Profi-Karriere am 10. September mit der letzten Etappe der Simac Ladies Tour (2.WWT) in Arnheim beendet. Jetzt aber wird die Niederländer

25.09.2023Fox holt Bundesliga-Gesamtsieg nach 750-km-Anreise über Nacht

(rsn) – Katharina Fox (Maxx-Solar – Rose) ist zum zweiten Mal nach 2022 Gesamtsiegerin der Rad-Bundesliga. Den Titel sicherte sich die 27-Jährige am Sonntag beim Final-Lauf im Rahmen des Riderman

24.09.2023Van der Poel und Vas als Vorbilder, Ergebnisse wie einst Evenepoel

(rsn) – Eine Spezialistin für Europameisterschaften scheint Federica Venturelli zu sein. Die 18-Jährige aus Cremona in der Lombardei eroberte im Straßenrennen ihre dritte Medaille in Drenthe. Nac

24.09.2023Moors ringt Venturelli am VAM-Berg im Duell um Gold nieder

(rsn) – Fleur Moors ist Straßen-Europameisterin bei den Juniorinnen. Die 17-jährige Belgierin hat am VAM-Berg nach 69 Kilometern in einem echten Zweikampf um Gold die italienische Zeitfahr-Europam

23.09.2023Schweinberger: “Ich war lange noch nicht am Limit“

(rsn) – Es war nicht der Tag der Österreicherinnen, dieser Straßenrenn-Samstag bei den Europameisterschaften von Drenthe. Nach der Anfahrt zum Rundkurs um den VAM-Berg wurde zuerst Carina Schrempf

23.09.2023“So gewinnt halt die Niederländerin mit dem meisten Glück“

(rsn) – Wieder einmal ruhten in einem großen Rennen des deutschen Nationalteams alle Hoffnungen auf den Schultern von Liane Lippert (Movistar) und die Friedrichshafenerin zählte wieder zu den Akt

23.09.2023Bredewold rauscht mit 10-km-Solo zum EM-Titel

(rsn) – Mischa Bredewold (Niederlande) hat sich am VAM-Berg in der niederländischen Region Drenthe zur Straßen-Europameisterin gekürt. Die 23-Jährige setzte zehn Kilometer vor dem Ziel des 129,6

23.09.2023UCI präsentiert Kalender für 2024: D-Tour-Termin wackelt noch

(rsn) – Der Radsport-Weltverband UCI hat den Rennkalender für die Straßensaison 2024 offiziell vorgestellt und dabei eine kleine Anmerkung gemacht: "Die Daten des UCI ProSeries Events Deutschland

22.09.2023Holt Christina Schweinberger zum nächsten Medaillenwurf aus?

(rsn) - Nach Bronze bei den Weltmeisterschaften gab es für Christina Schweinberger auch Bronze bei den Europameisterschaften. Die Österreicherin zählt vor allem aber auch nach ihrem tollen Auftritt

22.09.2023Europameisterin Pluimers bricht Medaillenbann für Oranje

(rsn) – Lange tat sich wenig im Europameisterschaftsrennen der U23-Frauen, doch in der letzten Runde löste sich doch noch eine Fünfergruppe, aus der die Niederländerin Ilse Pluimers sich den Tite

21.09.2023Cordon-Ragot feiert EM-Gold: “Wir haben den Tag gerettet“

(rsn) – Die Mixed-Staffel ist im Radsport noch ein junger Wettbewerb, eingeführt bei den Europameisterschaften 2019 in Alkmaar ist sie aber mittlerweile nicht nur ein EM- sondern auch ein ein WM-Fo

Weitere Radsportnachrichten

27.09.2023LKT Team Brandenburg will nach drei Jahren Pause zurückkehren

(rsn) – Von 2007 bis 2020 war LKT Team Brandenburg ein gefestigter Name in der deutschen KT-Szene. Nach drei Jahren Pause soll die Mannschaft nun zurückkehren; ins Frauenpeloton. Statt wie zuletzt

27.09.2023Sprinter trotz Klassikerparcours favorisiert

(rsn) – Am Donnerstag steht die 82. Ausgabe des Circuit Franco-Belge (1.Pro) auf dem Programm. Auf 190 Kilometern müssen nur wenige Kilometer von der Sprachgrenze entfernt 14 Hellingen – von dene

27.09.2023Carr vollendet EF-Education-Gala auf Genting Highlands

(rsn) – Simon Carr (EF Education – EasyPost) hat die Königsetappe der 27. Tour de Langkawi (2.Pro) gewonnen und die Gesamtführung übernommen. Auf dem fünften Teilstück war der Brite auf den G

26.09.2023Van der Poel sagt Starts bei Franco-Belge und Paris-Tours ab

(rsn) – Vor knapp zwei Wochen hat er den Gedanken daran bereits öffentöich geäußert, jetzt hat Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) ihn auch in die Tat umgesetzt: Der Mann im Regenbogen

26.09.2023Cro Race: Pushbikers nach unglücklichem Tag in den Top Ten

(rsn) – Der Auftakt des Cro Race (2.1), bei dem je fünf World- und ProTeams am Start stehen, war für die beiden deutschen Kontinental-Teams Maloja Pushbikers und Santic – Wibatech sowie die öst

26.09.2023Thomas: “Remco hasst Jumbo und Jumbo hasst Remco“

(rsn) – Geraint Thomas hat in seinem Podcast ´Watts Occuring´, den er gemeinsam mit Ineos-Teamkollege Luke Rowe bespricht, einen Seitenhieb in Richtung der Teams Jumbo – Visma und Soudal – Qui

26.09.2023Viviani lässt Knoten platzen: Erster Saisonsieg beim Cro-Race-Auftakt

(rsn) – Elia Viviani (Ineos) hat in Sinj die 1. Etappe des Cro Race (2.1) gewonnen. Der Italiener setzte sich im Massensprint nach perfekter Vorarbeit seiner Teamkollegen um Anfahrer Connor Swift vo

26.09.2023Plapp aus laufendem Ineos-Vertrag heraus zu Jayco - AlUla?

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

26.09.2023Arensman wohl am Wochenende schon wieder im Renneinsatz

(rsn) – Für Mathieu Burgaudeau (TotalEnergies) ist die Saison 2023 vorbei. Wie sein Teamchef Jean-René Bernaudeau bestätigte, hat sich der 24-Jährige bei einem Trainingsunfall sein Schlüsselbei

26.09.2023Uno-X will WorldTour-Lizenz 2024, aber nicht um jeden Preis

(rsn) – Sollte es zu der kolportierten Fusion zwischen Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step im kommenden Jahr kommen, so hätte das unter anderem die Konsequenz, das ein Platz in der 18 Teams u

26.09.2023Apple-CEO Cook trifft Jumbo-Visma-Teamchef Plugge

(rsn) – Während die Radsport-Welt am Montag auf Äußerungen der Teamleitung von Jumbo – Visma zu den Gerüchten um eine Fusion mit Soudal – Quick-Step wartete, hatte Teamchef Richard Plugge in

26.09.2023Wegfall der Vuelta a San Juan verlegt den Fokus nach Mallorca

(rsn) - In den vergangenen Jahren wurde die Vuelta a San Juan in Argentinien mehr und mehr zum Fixpunkt für einige WorldTour-Profis, um dort in warmen Gefilden ihre Saison zu beginnen. 2023 beispiels

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.Pro, MAS)