Transferticker Januar

Degenkolb verlängert um ein weiteres Jahr bei dsm-firmenich

Foto zu dem Text "Degenkolb verlängert um ein weiteres Jahr bei dsm-firmenich"
John Degenkolb (dsm-firmenich - PostNL) | Foto: Cor Vos

29.01.2024  |  (rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder Rücktritte handelt: Bleiben Sie mit radsport-news.com immer auf dem Laufenden.

29. Januar
Bestätigt
Degenkolb verlängert um ein weiteres Jahr bei dsm-firmenich
John Degenkolb wird auch 2025 im Trikot von dsm-firmenich – PostNL im Feld zu sehen sein. Wie der niederländische Rennstall bekanntgab, habe man sich mit dem 35-jährigen Deutschen auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Saison geeinigt. Degenkolb war nach insgesamt fünf Jahren bei Trek – Segafredo und Lotto – Dstny zur Saison 2022 zum Team von Manager Iwan Spekenbrink zurückgekehrt und hatte dort die Rolle des Road Captain übernommen. Darüber hinaus gelangen dem ehemaligen Mailand-Sanremo- und Paris-Roubaix-Sieger auch immer wieder Spitzenergebnisse, auch wenn es nicht zu einem Sieg reichte.
Imponierend war Degenkolbs Auftritt bei Paris-Roubaix 2023, als er bis ins Finale hinein um den Sieg mitkämpfte und trotz eines Sturzes noch Siebter im berühmten Velodrome von Roubaix wurde. “Ich habe aus der gesamten vergangenen Saison viel Motivation bezogen, speziell aber aus meinem Lieblingsrennen Paris-Roubaix“, wurde der Oberurseler in einer Pressemitteilung seines Teams zitiert. Degenkolb wird bei der am 30. Januar beginnenden AlUla Tour (2.1) in Saudi-Arabien in seine 14. Saison als Profi starten.

26. Januar
Bestätigt
Kamp findet nach langer Suche neues Team
Nach monatelanger Ungewissheit hat Ryan Kamp endlich ein Team gefunden. Am 1. Januar lief der Vertrag des Niederländers bei Pauwels Sauzen - Bingoal aus, die Suche nach einem neuen Arbeitgeber verlief erfolglos. Darum finanziert er sich den Rest der Cross-Saison mit Privatsponsoren. Für die Straßensaison hat der Weltranglistenelfte im Querfeldein bei Alpecin Development unterschrieben. Der Brite Cameron Mason und der Niederländer Guus van den Eijnden, die beide für das auch von den Roodhooft-Brüdern geleitete Cyclocross Reds fahren, werden den Sommer ebenfalls im blauen Alpecin-Trikot antreten. Außerdem verpflichtete die Nachwuchsmannschaft Ramses Debruyne von Lotto Dstny Development und Topjunior Sente Sentjens, den Sohn des ehemaligen Profis Roy Sentjens.

24. Januar
Bestätigt
Giro-Etappensieger Dombrowski beendet Karriere
Nachdem er von Astana Qazaqstan keine Vertragsverlängerung mehr erhalten hatte und danach bei der Teamsuche erfolglos geblieben war, hat Joe Dombrowski seine Profikarriere beendet. Darüber informierte der 32-jährige US-Amerikaner auf X, ehemals Twitter. Dombrowski wurde 2013 beim damaligen Team Sky Profi und wechselte über die Stationen EF Education und UAE Team Emirates im Jahr 2022 zu Astana, bei dem er jedoch hinter den Erwartungen zurückblieb. Den größten seiner insgesamt vier Profisiege feierte der Kletterspezialist beim Giro d’Italia 2021, als er in Sestola die schwere 4. Etappe für sich entscheiden konnte.

23. Januar
Bestätigt
Gonzalez aus der WorldTour runter auf KT-Niveau
Mit Abner Gonzalez hat ein weiterer Profi die Liste der Fahrer verlassen, die nach Jahren in der WorldTour 2024 noch keinen neuen Vertrag hatten. Der Landesmeister Puerto Ricos, zuletzt bei Movistar unter Vertrag, musste aber Eingeständnisse machen, um weiterhin im professionellen Radsport aktiv zu sein. Gonzalez hat nach drei unscheinbaren bei Movistar nun beim portugiesischen Kontinental-Team Efapel Cycling unterschrieben.

19. Januar
Bestätigt
Maloja Pushbikers mit drei Neuzugängen in die Saison 2024
Die Maloja Pushbikers nehmen die neue Saison mit drei neuen Fahrern in Angriff. Nach sieben Jahren bei österreichischen KT-Teams wird der 25-jährige Bayer Martin Meiler in seine Heimat zurückkehren. Von Lotto – Kern Haus wechselt Daniel Schrag zu den Pushbikers. Der 20-Jährige geht in seine dritte U23-Saison. Komplettiert wird die Riege der Neuzugänge von Jermaine Zemke. Der Sohn von Ex-Profi Jens Zemke steigt von den Junioren in die U23 auf.

17. Januar
Bestätigt
Reinderink steigt zu den den Soudal-Profis auf
Der 21 Jahre alte Pepijn Reinderink wird Profi beim Team Soudal – Quick Step. Das Klettertalent, aktueller U23-Meister der Niederlande, kommt aus dem hauseigenen Development Team in den WorldTour-Kader, der damit nun 28 Fahrer umfasst. Abgesehen vom Meistertitel konnte sich Reinderink Platz fünf auf einer Etappe beim Giro Next Gen sichern, dazu einen sechsten Platz bei der Tour du Rwanda.

15. Januar
Bestätigt
Boasson Hagen zu Decathlon - AG2R
Edvald Boasson Hagen wird 2024 das Trikot von Decathlon - AG2R La Mondiale tragen. Der französische Rennstall bestätigte bereits seit einigen Tagen kursierende Gerüchte über einen Wechsel. Der 36-jährige Norweger, der zuletzt für den Zweitdivisionär TotalEnergies fuhr, unterschrieb für eine Saison. Mit der Verpflichtung des dreimaligen Tour-Etappensiegers, an der sich auch Ineos Grenadiers und dsm-firmenich – PostNL interessiert zeigten, besteht das Aufgebot von Decathlon - AG2R La Mondiale aus der maximal zulässigen Größe von 30 Fahrern.

15. Januar
Bestätigt
Felt Felbermayr meldet Schönberger als weiteren Neuzugang
Das Team Felt Felbermayr hat eine weitere prominente Neuverpflichtung präsentiert. Nach Miguel Heidemann und Hermann Pernsteiner wird auch Sebastian Schönberger in der Saison 2024 das Trikot des mit einer Kontinental-Lizenz ausgestatteten österreichischen Rennstalls tragen. Der 29-jährige Österreicher stand 2023 beim Zweitdivisionär Human Powered Health unter Vertrag, der jedoch am Saisonende aufgelöst wurde. Bei Felt Felbermayr ist der Rückkehrer, der bereits 2013 und 2014 für die Welser fuhr, der bereits achte Neuzugang. “Die Rückkehr zum Team Felt Felbermayr bedeutet für mich coming home again. Hier begann meine Karriere, und ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem Team zu wachsen und es zu einem der besten zu machen“, wurde Schönberger in einer Pressemitteilung seiner neuen Mannschaft zitiert. Der Fokus des Allrounders ist in diesem Jahr auf die Tour of Austria sowie die Straßen- und die Gravel-WM gerichtet.

14. Januar
Bestätigt
Bike Aid nach Verpflichtung von Habteab komplett
Das Team Bike Aid hat den jungen Eritreer Yoel Habteab unter Vertrag genommen und damit seinen zwölfköpfigen Kader für die Saison 2024 komplettiert. Der 19-Jährige konnte im Vorjahr mit Rang fünf zum Auftakt der Tour du Rwanda (2.2) auf sich aufmerksam machen. Habteab gilt als talentierter Sprinter und gewann als Junior auch die Afrikameisterschaften im Straßenrennen.

9. Januar
Bestätigt
Felt - Felbermayr verpflichtet WorldTour-Profi Pernsteiner
Das Team Felt - Felbermayr hat sich mit dem langjährigen WorldTour-Profi Hermann Pernsteiner verstärkt. Der Österreicher kehrt nach sechs Saisons bei Bahrain Victorious in seine Heimat zurück und soll die von Rupert Hödlmoser geleitete Equipe vor allem bei den bergigen Rennen anführen. 2020 hatte der 33-Jährige beim Giro d`Italia den zehnten Platz belegt und damit seine Kletterfähigkeiten unter Beweis gestellt.

9. Januar
Bestätigt
Kretschy ins Development Team von Israel - PremierTech
(rsn) – Moritz Kretschy hat für 2024 ein neues Team gefunden. Der 21-jährige Sachse taucht im Kader des Development Teams von Israel – PremierTech auf. Das ist die offizielle Bestätigung für die Informationen, die RSN bereits vorlagen. In den vergangenen drei Jahren war er für rad-Net Oßwald an den Start gegangen. Kretschy hatte im vergangenen Jahr vor allem mit seinen Deutschen Meistertiteln auf der Straße und im Zeitfahren der U23 Platz sechs bei der Weltmeisterschaft in Glasgow auf sich aufmerksam gemacht.

9. Januar
Bestätigt
dsm-firmenich – PostNL verlängert mit zwei Eigengewächsen
Nils Eekhoff und Casper van Uden haben ihre Verträge bei dsm-firmenich – Post NL bis Ende 2026 verlängert. Das hat das Team im Rahmen seines Kickoffs in die neue Saison mitgeteilt. Die beiden Niederländer sind Eigengewächse und haben das Development der Mannschaft durchlaufen, im Fall von Eekhoff seit bereits seit 2017. Van Uden ist seit 2020 dabei. Der 25-Jährige Eekhoff feierte im vergangenen Sommer beim Prolog der ZLM Tour seinen ersten Sieg als Profi, sein drei Jahre jüngerer Kompagnon wartet noch auf seine Premiere.

8. Januar
Bestätigt
Movistar verlängert vorzeitig mit Mackaij
Floortje Mackaij und Movistar haben sich auf eine längerfristige Zusammenarbeit geeinigt. Wie der spanische Rennstall mitteilte, sei der noch diese Saison gültige Vertrag mit der Niederländerin vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Ende 2026 verlängert worden. Mackaij wechselte Ende 2022 gemeinsam mit Liane Lippert von DSM zu Movistar und schlug wie die Deutsche Meisterin auch schnell ein. Gleich ihr erstes Rennen beendete die 28-Jährige mit einem Sieg, als sie in Spanien vor Lippert das Eintagesrennen Vuelta CV Feminas für sich entschied. Bei den folgenden Mehretappenrennen übernahm Mackaij meist die Rolle der Helferin, so etwa beim Giro Donne, den ihre Teamkollegin Annmiek van Vleuten gewann.

8. Januar
Bestätigt
Visma – Lease a Bike: Vermote ersetzt zurückgetretenen Hofstede
Julien Vermote kehrt nach einjähriger Auszeit ins Profifeld zurück und wird die kommende Saison im Trikot von Visma – Lease a Bike bestreiten. Das kündigte der niederländische Rennstall am Montag an und bestätigte damit Meldungen vom Wochenende. Der 34-jährige Belgier soll nach Angaben von Sportdirektor Merijn Zeeman die Lücke füllen, die der überraschende Rücktritt von Lennard Hofstede hinterlassen hat und wird vor allem als Helfer eingesetzt. Vermote ist der achte Neuzugang bei Visma – Lease a Bike, das nun mit der vom Radsportweltverband UCI zugelassenen Maximalzahl von 30 Profis in die Saison startet.

7. Januar
Gerücht
Visma – Lease a Bike vor Verpflichtung von Vermote
Besetzt Visma – Lease a Bike nach dem kurzfristig erfolgten Rücktritt von Lennard Hofstede den letzten freien Platz im Aufgebot mit Julien Vermote? Wie das Portal Wielerflits meldete, befinde sich das niederländische WorldTeam kurz vor einer Einigung mit dem 34-jährigen Belgier, der Ende 2022 keinen Vertrag mehr bei Alpecin – Deceuninck erhielt, aber auch ohne Team trainierte und in der vergangenen Saison an zahlreichen nationalen Rennen teilnahm.
Vermote habe vor allem bei den letztjährigen Belgischen Straßenmeisterschaften in Izegem seine möglichen neuen Mannschaftskollegen beeindruckt. Als Ersatz für Hofstede hält Visma – Lease a Bike vor allem nach einem Fahrer mit Erfahrung Ausschau. Darüber hinaus soll Wout van Aert eine Verpflichtung des langjährigen Quick-Step-Profis nachdrücklich unterstützen.

7. Januar
Bestätigt
FDJ – Suez stattet Muzic mit Langzeit-Vertrag aus
Die französische Equipe FDJ – Suez hat sich langfristig die Dienste von Évita Muzic gesichert. Wie der Rennstall mitteilte, habe man sich mit der 24-jährigen Französin auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2027 geeinigt. Muzic gilt als eines der größten Talente ihres Landes und feierte bereits 2020 einen Etappensieg beim Giro Donne. Der endgültige Durchbruch gelang ihr im Jahr 2022, als sie Zweite der Burgos-Rundfahrt, Sechste der Tour de Romandie und Achte der Tour de France Femmes wurde. In der vergangenen Saison beendete Muzic die Vuelta Femenina auf Rang sechs.

5. Januar
Gerücht

Boasson Hagen künftig im Trikot von Decathlon AG2R La Mondiale
Nachdem sein Vertrag beim Zweitdivisionär TotalEnergies nicht verlängert worden war, drohte Edvald Boasson Hagen das Karriereende. Nun scheint der 36-jährige Norweger doch noch ein neues Team gefunden zu haben. Wie das norwegische Radsportportal Landevei.no. berichtete, soll Decathlon AG2R La Mondiale an einer Verpflichtung arbeiten. Bisher sei noch kein Vertrag unterschrieben worden, aber Boasson Hagen, unter anderem dreimaliger Tour-Etappensieger, könne sich auf seine siebzehnte Saison als Radprofi vorbereiten, hieß es.

2. Januar
Bestätigt

Santic - Wibatech holt polnischen Ex-Meister Paluta

Das deutsche Kontinental-Team hat sich mit dem polnischen Ex-Meister Michal Paluta verstärkt. Der 28-Jährige hatte 2019 die nationalen Titelkämpfe auf der Straße für sich entschieden und stieg in der Saison darauf vom Development-Team von CCC zur WorldTour-Mannschaft auf. Die letzten beiden Jahre konzentrierte sich Paluta hauptsächlich auf Mountainbike-Rennen, bei Santic - Wibatech will er sich aber wieder auf der Straße versuchen. Paluta ist der fünfte Pole im Aufgebot von Santic - Wibatech für die Saison 2024

1. Januar
Bestätigt
Tudor bestätigt: Marco Brenner hat Dreijahresvertrag unterschrieben
Jetzt ist es offiziell: Marco Brenner wird künftig für das Team Tudor fahren. Wie der Schweizer Zweitdivisionär am Neujahrstag in den Sozialen Medien bestätigte, hat der 21-jährige Augsburger einen Dreijahresvertrag mit Laufzeit bis Ende 2026 unterschrieben. Bereits seit Oktober kursierten Meldungen, wonach Brenner von DSM – firmenich zu Tudor wechseln würde, am 21. Dezember listete der Radsportweltverband UCI den zweimaligen Deutschen Juniorenmeister auf der Straße bereits im Aufgebot des von Fabian Cancellara geleiteten Rennstalls auf. Parallel zur Bestätigung durch Tudor verabschiedete sich Brenner nun auch von seiner bisherigen Mannschaft, bei der er 2021 Profi wurde. “Ich hatte einige schöne Jahre mit dem Team, bei dem ich riesige Fortschritte gemacht habe“, schrieb er ebenfalls in den Sozialen Medien.

 

Mehr Informationen zu diesem Thema

14.05.2024Hayter bei Ineos Grenadiers vor Abschied?

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

03.05.2024Blackmore nimmt bei Israel - Premier Tech Zabels Platz ein

(rsn) – Nach dem Karriereende von Rick Zabel wird Joseph Blackmore den frei werdenden Platz des Deutschen bei Israel – Premier Tech einnehmen. Wie der Zweitdivisionär meldete, wechselt der 21-j

01.05.2024Rick Zabel beendet nach Rund um Köln seine Karriere

(rsn) - Rick Zabel (Israel - Premier Tech) wird am 26. Mai bei Rund um Köln (1.1) das letzten Rennen als Radprofi bestreiten. Den zum Saisonende auslaufenden Vertrag hat der 30-Jährige in Absprache

29.04.2024Zimmermann verlängert bei Intermarché - Wanty

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

16.04.2024Uno-X Mobility streicht ab 2025 sein Development-Team

(rsn) – Der norwegische Rennstall Uno-X Mobility wird ab 2025 nur noch zwei und nicht mehr drei Teams umfassen: Während man mit dem Elite-Team der Männer für 2026 den Aufstieg in die WorldTour an

03.04.2024Zeeman verlässt Visma – Lease a Bike und den Radsport

(rsn) – Seit 13 Jahren sitzt Merijn Zeeman bei Visma – Lease a Bike beziehungsweise dessen Vorgängern am Steuer des Teamfahrzeugs, nun hat der Niederländer einen neuen Arbeitgeber gefunden, zu

28.03.2024Tour-Siegerin Vollering “überrascht“ von SD-Worx-Ankündigung

(rsn) –Demi Vollering hat sich verwundert über die Mitteilung ihres Teams SD Worx – Protime gezeigt, das in Person von Sportdirektor Danny Stam gegenüber GCN den zum Saisonende bevorstehenden Ab

28.03.2024Movistar verlängert mit “Sensation“ Meijering

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

27.03.2024Teamchef Stam bestätigt: Vollering verlässt SD Worx

(rsn) – Demi Vollering wird SD Worx – Protime nach der Saison 2024 verlassen. Das bestätigte Sportdirektor Danny Stam am Mittwochmittag gegenüber GCN. "Ja, das ist definitiv sicher", sagte der N

26.03.2024Philipsen will langfristigen Vertrag - auch Bora interessiert?

(rsn) – Jasper Philipsens Vertrag bei Alpecin - Deceuninck läuft zum Saisonende aus. Wie das Global Cycling Network (GCN) berichtet, möchte der Mailand-Sanremo-Sieger gerne einen Vierjahresvertrag

18.03.2024Astana-Interesse an Vlasov? Bora will verlängern

(rsn) – Sein starker Auftritt bei Paris-Nizza (2.UWT) hat Aleksandr Vlasov in seinem letzten Vertragsjahr zum rechten Zeitpunkt wieder etwas weiter in den Fokus gerückt. Der Etappensieg an der Mado

28.02.2024Wird Alaphilippe bei TotalEnergies der neue Sagan?

(rsn) – Auch wenn er die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte, so war Peter Sagan in den vergangenen Jahren das Aushängeschild bei TotalEnergies. Der dreimalige Weltmeister aus der Slowakei hat

Weitere Radsportnachrichten

19.05.2024Bennett komplettiert Gesamterfolg in Dünkirchen mit Tagessieg

(rsn) - Vier Etappensieg, ein zweiter sowie ein dritter Platz und damit der deutliche Sieg in der Gesamtwertung: Sam Bennett (Decathlon AG2R La Mondiale) hat den Vier Tagen von Dünkirchen seinen Stem

19.05.2024Vollering vollendet mit Solosieg ihr Spanien-Triple

(rsn) - Mit einem Sieg auf der 4. und finalen Etappe der Burgos-Rundfahrt der Frauen fixierte Demi Vollering (SD Worx – Protime) den Gesamtsieg in eindrucksvoller Manier. Die Niederländerin attacki

19.05.2024Adamietz fährt im New Yorker Gegenverkehr auf Platz drei

(rsn) - Johannes Adamietz (Lotto - Dstny) ist bei der Premierenaustragung des Gran Premier New York (1.2) auf das Podium gefahren. Der Ulmer, der das Rennen für das Devo-Team bestritt, musste sich n

19.05.2024Gorenjska: Zanglere komplettiert Felts Podestplatzsammlung

(rsn) - Das Team Felt - Felbermayr hat beim schweren GP Gorenjska (1.2) in Slowenen seine Podestplatzsammlung am Sonntag komplettiert. Nachdem Riccardo Zoidl und Hermann Pernsteiner bei der Tour of H

19.05.2024Steinhauser: “Hammer, auf der Königsetappe Dritter zu werden“

(rsn) – Tadej Pogacar UAE Team Emirates) bleibt der unangefochtene Dominator des Giro d’Italia 2024 (2.UWT). Der Slowene gewinnt auch den 15. Tagesabnschnitt. 15. Etappe des Giro d’Italia – d

19.05.2024Pogacar deklassiert beim Giro die Konkurrenz zu Statisten

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat die 15. Etappe des 107. Giro d´Italia gewonnen. Nach 222 Kilometern mit Start in Manerba del Garda, dem Alpen-Riesen Mortirolo unterwegs und dem Ziel a

19.05.2024“Bleibt im Gedächtnis“: Zoidl holt Tour of Hellas vor Pernsteiner

(rsn) - Das Team Felt - Felbermayr aus Österreich und Bike Aid aus dem Saarland haben am Schlusstag der Tour of Hellas (2.1) ihre Wertungstrikots verteidigt. Das Team Felt - Felbermayr konnte sich s

19.05.2024Kretschy verpasst zum Orlen-Abschluss ein Spitzenergebnis

(rsn) - Für die Deutsche U23-Nationalmannschaft ist der Orlen Nations GP (2.NC) ohne das erhoffte Spitzenergebnis zu Ende gegangen. Am schweren Schlusstag, an dem nach 148 Kilometern eine Mini-Berga

19.05.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 15. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 4. Mai zum 107. Giro d’Italia (2.UWT) angetreten, darunter auch zwölf Deutsche, vier Österreicher, zwei Schweizer und ein Luxemburger. Hier listen wir a

19.05.2024Erster großer Stresstest für Pogacar in den Alpen

(rsn) – Mit seinen 222 Kilometern und über 5.000 Höhenmeter wird die 15. Etappe des Giro d´Italia mit Sicherheit ein Spektakel. Es ist der längste Abschnitt der diesjährigen Ausgabe und einer d

19.05.2024Tourstart von Vingegaard laut Team sehr fraglich

(rsn) – Vor zwei Wochen zeigte sich Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) erstmals bei einer Trainingsausfahrt auf seinem Rennrad wieder. Rund 40 Tage vor dem Auftakt der Tour de France ist der

19.05.2024Steinhauser: “Das erste Mal wieder Vollgas“

(rsn) – Es war eine gute erste Woche, die Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) beim Giro d´Italia absolvierte. Was folgte, war aber das genaue Gegenteil. Nach seiner imponierenden Vorstel

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • 4 Jours de Dunkerque / Grand (2.Pro, FRA)
  • Tour d´Algérie (2.2, DZA)
  • Tour of Hellas (2.1, GRE)
  • Tour of Sakarya (2.2, TUR)