Was wollte Manolo mit 60000 Euro?

Saiz wieder frei, Fuentes bleibt in Haft

Von Christoph Adamietz

25.05.2006  |  Manolo Saiz, Teammanager von Liberty Seguros, ist seit Mittwoch wieder ein freier Mann. Zuvor wurde er jedoch ausführlich verhört. Nach Angaben des spanischen Radiosenders Cadena SER soll Saiz freigelassen worden sein, da er von der Polizei nur als ein Auftraggeber des Dopingnetzwerkes angesehen wird und keine Fluchtgefahr besteht.

Die ebenfalls unter Verdacht stehenden Personen um den ehemaligen Kelme Arzt Eufemiano Fuentes bleiben weiterhin inhaftiert und müssen sich weiteren Verhören unterziehen.

Wenn man der spanischen Zeitung El Pais Glauben schenken darf, so wurde Saiz am Tag seiner Festnahme mit einem Aktenkoffer, der 60000 Euro enthielt, erwischt. Neben Saiz wurden an diesem Tag auch Eufemiano Fuentes und José Luis Merino Bartres verhaftet. Angeblich sollen die beiden ebenfalls Taschen bei sich gehabt haben, die voll mit Dopingpräparaten, darunter Anabolika waren. Die Zeitung berichtet außerdem, dass Saiz dabei war, einen Deal mit Fuentes und Merino abzuschließen.

Im Zuge dieser Dopingaffäre wurden auch der Mountainbiker Alberto León und der José Ignacio Labarta, Vizedirektor bei Communidad Valenciano verhaftet.

Im Anschluss durchsuchte die Polizei die Wohnungen und das Labor von Fuentes und Merino. Dabei wurden in Fuentes Wohnungen Dopingsubstanzen und Material für Bluttransfusionen gefunden. Das besondere an den Wohnungen war, dass sie nicht bewohnt waren und anscheinend nur speziell für die Durchführung der Transfusionen genutzt wurden.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Primus Classic (1.HC, BEL)
  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)