Aufgebote Criterium Dauphiné Libéré

Caisse d´Epargne mit Valverde, Euskaltel mit Sanchez

Alberto Contador hat die Gesamtführung beim Giro d`Italia behauptet.

Das Fahrerfeld fährt auf der 17. Etappe von Sondrio nach Locarno.

Radprofi Greipel lässt sich auf dem Podium feiern.

In Locarno sind Andre Greipel (l) und Mark Cavendish (r) die beiden Ersten.

Der Gesamtführende Alberto Contador empfängt Anweisungen.

"> Foto zu dem Text "Caisse d´Epargne mit Valverde, Euskaltel mit Sanchez"

Andre Greipel jubelt auf der Ziellinie in Locarno.

Alberto Contador hat die Gesamtführung beim Giro d`Italia behauptet.

Das Fahrerfeld fährt auf der 17. Etappe von Sondrio nach Locarno.

Radprofi Greipel lässt sich auf dem Podium feiern.

In Locarno sind Andre Greipel (l) und Mark Cavendish (r) die beiden Ersten.

Der Gesamtführende Alberto Contador empfängt Anweisungen.

08.06.2008  |  (rsn) – Der Australier Cadel Evans führt sein Silence-Lotto-Team beim am Sonntag beginnenden 60. Criterium Dauphiné Libéré an, der Generalprobe zur Tour de France. Mit Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne) ist ein weiterer Tour-Favorit am Start. Astana setzt in Südfrankreich auf den erfahrenen US-Amerikaner Levi Leipheimer, CSC auf den Spanier Carlos Sastre. High Road, bei dem Michael Rogers sein zweites Rennen nach seiner langen Zwangspause bestreitet, hofft auf die Sprintkünste von Giro-Etappensieger André Greipel. Bei Rabobank will sich der Hannoveraner Grischa Niermann in den Tour-Kader fahren. Die vier französischen Equipes treten mit ihren vermutlichen Tour-Aufgeboten an, das spanische Saunier Duval-Rennstall kommt mit seinen starken Kletterern wie Juan José Cobo und José Angel Gomez Marchante. Die Aufgebote:

Liquigas: Valerio Agnoli, Manuel Beltran, Mauro da Dalto, Aleksandr Kuschynski, Matej Mugerli, Manuel Quinziato, Charles Wegelius, Frederik Willems

Quick Step: Carlos Barredo, Matteo Carrara, Juan Manuel Garate, Dmytro Grabovsky, Alessandro Proni, Jurgen van de Walle, Davide Vigano, Kevin van Impe

Fdjeux:Sandy Casar, Sébastien Chavanel, Jerome Coppel, Rémy di Gregorio, Arnaud Gerard, Sebastien Joly, Cyrille Monnerais, Jelle Vanendert

Caisse d'Epargne: Alejandro Valverde, Arnaud Coyot, José Garcia Acosta, Joan Horrach, David Lopez, Oscar Pereiro, Nicolas Portal, Rigoberto Uran

Euskaltel: Haimar Zubeldia, Benat Albizuri, Mikel Astarloza, Jon Bru, Inaki Isasi, Juan Jose Oroz, Samuel Sanchez

High Road: Michael Barry, Scott Davis, Bert Grabsch, Andre Greipel, Adam Hansen, George Hincapie, Craig Lewis, Michael Rogers

CSC: Carlos Sastre, Lars Bak, Iñigo Cuesta, Alexandr Kolobnev, Karsten Kroon, Marcus Ljungqvist, Chris Anker Sørensen, Nicki Sørensen

Lampre: Emanuele Bindi, Paolo Fornaciari, Roberto Longo, Mirco Lorenzetto, Mauro Santambrogio, Sylvester Szmyd, Daniele Righi

Astana: Janez Brajkovic, Chris Horner, Levi Leipheimer, Daniel Navarro, Sergio Paulinho, Benjamin Noval, José Luis Rubiera, Tomas Vaitkus

AG2R La Mondiale: Jose-Luis Arrieta, Cyril Dessel, Hubert Dupont, Stéphane Goubert, John Gadret, Vladimir Efimkin, Christophe Riblon, Julien Loubet

Bouygues Telecom: Stef Clement, Aurélien Clerc, Pierrick Fédrigo, Arnaud Labbe, Laurent Lefèvre, Alexandre Pichot, Yuri Trofimov, Thomas Voeckler

Cofidis: Stéphane Augé, Florent Brard, Samuel Dumoulin, Maryan Hary, Sébastien Minard, Amaël Moinard, David Moncoutié, Maxime Montfort

Crédit Agricole: William Bonnet, Dmitriy Fofonov, Simon Gerrans, Patrice Halgand, Thor Hushovd, Christophe Le Mevel, Rémi Pauriol, Pierre Rolland

Saunier Duval: Juanjo Cobo, José Angel Gomez Marchante, Josep Jufre, David de la Fuente, Alberto Fernandez de la Puebla, Ruben Lobato, Aurélien Passeron, Javier Megias

Silence-Lotto: Mario Aerts, Christophe Brandt, Dario Cioni, Bart Dockx, Cadel Evans, Matthew Lloyd, Yaroslav Popovych, Roy Sentjens

Milram: Sergio Ghisalberti, Andrey Grivko, Brett Lancaster, Christian Kux, Dominik Roels, Björn Schröder, Sebastian Schwager, Peter Velits

Gerolsteiner: Heinrich Haussler, Bernhard Kohl, Sebastian Lang, Volker Ordowski, Tom Stamsnijder, Fabian Wegmann, Carlo Westphal, Peter Wrolich

Rabobank: Robert Gesink, Juan Antonio Flecha, Koos Moerenhout, Grischa Niermann, Michiel Elijzen, William Walker, Pieter Weening, Pedro Horrillo

Liste wird vervollständigt

Mehr Informationen zu diesem Thema

15.06.2008Valverde: Meine Form bis zur Tour halten

(rsn) - Alejandro Valverde (Caisse d’Epargne, freute sich über den bisher wichtigsten Sieg seiner Karriere und Dimintri Fofonov und Pierre Rolland krönten die starke Leistung ihres Credit Agricole

15.06.2008Valverde ist schon in Tour-Form

(rsn/dpa/sid) - Alejandro Valverde (Caisse d´Espargne) hat bei der Dauphiné Libéré den ersten großen Rundfahrtsieg seiner Karriere eingefahren. Der 28-jährige Spanier kam auf der nur 128km lange

15.06.2008Fofonov nutzt die Gunst der Favoriten

(rsn) - Die siebte und letzte Etappe der Dauphiné Libéré führte zwar nur über 125 Kilometer von Saint-Jean-de-Maurienne nach Grenoble, doch mit zwei Anstiegen der 1. und einem Berg der 2. Katego

14.06.2008Valverde: Ich habe die Ruhe bewahrt

(rsn) - Für Etappensieger Chris Anker Sörensen war es "ein unglaublicher Tag", der Gesamtführende Alejandro Valverde erwartet für den Schlusstag noch einmal Attacken und Pierre Rolland erfüllte

14.06.2008Sörensen hängt alle Favoriten ab

(rsn) - Alejandro Valverde (Caisse d’Epargne) geht im Gelben Trikot auf die letzte Etappe der Dauphiné Libéré. Der 28-jährige Spanier wurde auf der Königsetappe über 233 Kilometer von Morzine

14.06.2008Leipheimer wieder erholt

(rsn) - Bei der Dauphiné Libéré stand am Samstag die Königsetappe und mit 233km zugleich das längste Teilstück an. Mit im Programm: der Col de la Croix de Fer, ein Berg der höchsten Kategorie,

13.06.2008Valverde und Evans machen Ernst

(rsn) – Auf der 5. Etappe der Dauphiné Libéré über 125 Km von Ville-la-Grand nach Morzine haben sich die Favoriten einen ersten Schlagabtausch geliefert. Beim Solo-Sieg des jungen Russen Yuriy T

13.06.2008Rogers: Entscheidung über Tour-Start nach der Dauphiné

(rsn) – Über die Tour-Teilnahme von Michael Rogers wird High Road erst nach der Dauphiné Libéré entscheiden. “Wichtig wird sein, was er möchte“, so High Roads Sportlicher Leiter Allan Peipe

13.06.2008Valverde: Ich möchte dieses Rennen gewinnen

Der Gesamtführende Alejandro Valverde (Caisse d`Epargne) hat den Gesamtsieg bei der Dauphiné Libéré ins Auge gefasst. Sein schärfster Rivale, der Australier Cadel Evans (Silence-Lotto) sieht das

13.06.2008Trofimov hat den längsten Atem

(rsn) - Die 5. Etappe der Dauphiné Libéré über 125 Kilometer von Ville-la-Grand nach Morzine führte das Fahrerfeld über insgesamt vier Bergwertungen, darunter den schweren Anstieg hinauf zum Co

12.06.2008Dessel: Habe mein Soll erfüllt

(rsn) – Cyril Dessel (Ag2r) peilt nach seinem Etappensieg eine Top-Ten-Platzierung an, Alejando Valverde (Caisse d’Epargne) spürte die Folgen des Zeitfahrens noch in seinen Beinen und Pierre Roll

12.06.2008Kontrolliertes Rennen der Favoriten

(rsn) - Bei der ersten Bergetappe der diesjährigen Dauphiné Libéré warteten drei Anstiege auf das Feld – jeweils einer der 4., 3. und der 1. Kategorie. Zum Start nicht mehr angetreten waren der

Weitere Radsportnachrichten

19.06.2024Wiggins soll laut Anwalt kein Zuhause mehr haben

(rsn) - Sir Bradley Wiggins soll laut britischen Medienberichten für bankrott erklärt worden sein. Der Toursieger von 2012 hatte seit mehreren Jahren finanzielle Probleme, laut der britischen Tagesz

19.06.2024Triathlon-Superstar Blummenfelt zu Jayco?

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

18.06.2024Lidl und Canyon fühlen Vollerings SD Worx gehörig auf den Zahn

(rsn) – Die Teams Lidl – Trek und Canyon – SRAM haben am Montag und Dienstag auf der 3. und 4. Etappe der Tour de Suisse Women alles probiert, um Demi Vollering und ihr Team SD Worx – Protime

18.06.2024Vollering wehrt unzählige Canyon-Attacken ab und jubelt in Champagne

(rsn) –Demi Vollering (SD Worx – Protime) hat in Champagne ihren dritten Tagessieg bei der Tour de Suisse Women gefeiert und nach großem Kampf auf der Schlussetappe auch ihr Gelbes Trikot souver

18.06.2024Lidl - Trek: Tour-Doppelspitze durch Corona und Grippe lahmgelegt

(rsn) – Knapp zwei Wochen vor dem Grand Départ in Florenz bereit die geplante Tour-Doppelspitze von Lidl – Trek dem Team Sorgen. Sowohl Tao Geoghegan Hart als auch Giulio Ciccone sind erkrankt un

18.06.2024Österreich schickt Schmidbauer und Wafler zu Olympia

(rsn) – Maximilian Schmidbauer und Tim Wafler werden die österreichischen Farben bei den Olympischen Bahnwettbewerben von Paris vertreten. Für die beiden 22-Jährigen wird es die erste Olympia-Tei

18.06.2024113. Tour de France beginnt am 4. Juli 2026 in Barcelona

(rsn) – Die 113. Tour de France beginnt am 4. Juli 2026 in der katalanischen Hauptstadt Barcelona, wie die Organisatoren am Dienstag ankündigten. Die Ausrichterstadt der Olympischen Spiele 1992 war

18.06.2024Cofidis-Gründer Migraine im Alter von 79 Jahren verstorben

(rsn) – Das französische Team Cofidis um den Freiburger Simon Geschke trägt Trauer. Wie der Rennstall am Dienstag bestätigte, ist sein Gründer Francois Migraine im Alter von 79 Jahren verstorben

18.06.2024Straßen-DM im Rückblick: Die letzten zehn Jahre

(rsn) - Ende Juni stehen traditionell die Nationalen Meisterschaften an. In Deutschland entwickelten sich die Männer-Disziplinen in den letzten Jahren meist zu einer Angelegenheit für Bora - hansgr

18.06.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

17.06.2024Bradbury und Niewiadoma krönen Offensiv-Gala mit Doppelsieg

(rsn) – Das deutsche Team Canyon – SRAM hat mit einer beeindruckenden Teamleistung auf der 3. Etappe der Tour de Suisse Women (2.WWT) nicht nur einen Doppelsieg eingefahren, sondern auch einen gro

17.06.2024Visma mit Vingegaard, Kelderman und van Aert zur Tour?

(rsn) – In den kommenden Tagen wird Visma – Lease a Bike sein Aufgebot für die 111. Tour de France präsentieren. Die Nachricht wird mit viel Spannung erwartet, denn nach Stürzen beim Critériu

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine