Vormeldung 104. Paris-Tours

Freire gewinnt vor Furlan und Steegmans

Foto zu dem Text "Freire gewinnt vor Furlan und Steegmans"
Oscar Freire (Rabobank) bejubelt seinen dritten Sieg bei Mailand-San Remo. Foto: ROTH

10.10.2010  |  (rsn) – Der Spanier Oscar Freire (Rabobank) hat die 104. Austragung des Sprinterklassikers Paris-Tours (Kat. 1.HC) gewonnen. Der dreifache Weltmeister setzte sich nach 233 Kilometern im Sprint gegen den Italiener Angelo Furlan (Lampre) und den Belgier Gert Steegmans (RadioShack) durch, nachdem dessen französischer Teamkollege Geoffroy Lequatre erst 400 Meter vor dem Ziel auf der 2,7 Kilometer langen Avenue de Grammont gestellt worden war.

Vierter wurde mit Klaas Lodewijck (Topsport Vlaanderen) ein weiterer Belgier. Platz fünf belegte der Japaner Yukiya Arashiro (Bbox Bouygues Telecom), der bereits als Neunter des WM-Straßenrennens im australischen Geelong zu überzeugen wusste. Bester Franzose war Romain Feillu (Vacansoleil), der vor seinem Landsmann Yoann Offredo (Francaise Des Jeux) auf Rang sechs kam. Hinter dem Belgier Wouter Weylandt (Quick Step) fuhr der Österreicher Bernhard Eisel (HTC-Columbia) auf Platz neun. Der Franzose Sebastien Chavanel ( Francaise des Jeux) vervollständigte die Top Ten.

Eine starke Leistung zeigte der Berliner Simon Geschke (Skil-Shimano), der zur acht Fahrer starken Spitzengruppe des Tages gehörte, die das Rennen bis 15 Kilometer vor dem Ziel bestimmte.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine