Arroyo und Kiryienka führen Aufgebot an

Movistar verzichtet beim Giro auf Bruseghin

Foto zu dem Text "Movistar verzichtet beim Giro auf Bruseghin"
Marzio Bruseghin (Movistar) Foto: ROTH

03.05.2011  |  (rsn) – Das spanische Movistar-Team hat den Italiener Marzio Bruseghin aus seinem Giro-Aufgebot gestrichen. Der 36-Jährige steht wie zahlreiche andere aktive oder ehemalige-Lampre-Fahrer im Zentrum von Dopingermittlungen der Staatsanwaltschaft von Mantua.

Angeführt wird Movistar vom Spanier David Arroyo, dem Giro-Zweiten des vergangenen Jahres, und dem Weißrussen Vasil Kiryienka, der vor drei Jahren eine Etappe der Italien-Rundfahrt gewonnen hatte. Im Aufgebot steht auch der Litauer Ignatas Konovalovas, im Jahr 2009 Sieger des abschließenden Giro-Zeitfahrens von Rom.

Das Movistar-Aufgebot: David Arroyo, Pablo Lastras, Vasil Kiryienka, Sergio Pardilla, Luis Pasamontes, Branislau Samoilau, Ignatas Konovalovas, Carlos Oyarzun, Francisco Ventoso

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)