94. Giro d´Italia: HTC-Highroad zum Auftakt perfekt vorbereitet

Pinotti: "Es hätte nicht besser laufen können"

Foto zu dem Text "Pinotti:
Marco Pinotti führt sein HTC-Highroad-Team zum Sieg im Auftaktzeitfahren des 94. Giro d´Italia. Foto: ROTH

07.05.2011  |  (rsn) – Nach 2009 hat HTC-Highroad erneut das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt des Giro d`Italia gewonnen. Der Italiener Marco Pinotti, der sein Team nach 19,5 Kilometern vom Schloss Venaria Reale nach Turin ins Ziel führte, durfte sich zum zweiten Mal nach 2007, als er vier Tage die Gesamtführung inne hatte, das Rosa Trikot überstreifen.

„Es ist eine große Ehre, das Rosa Trikot zu tragen. Der Sieg gehört aber der ganzen Mannschaft“, sagte der Italienische Zeitfahrmeister nach dem Rennen.

Auf den flachen, verwinkelten Kurs war HTC-Highroad bestens eingestellt. „Die Strecke war nicht einfach. Man musste bei den Straßenbahnschienen und den teilweise schwer zu nehmenden Kurven sehr vorsichtig sein. Wir haben den Kurs aber am Morgen abgefahren und alles bis ins kleinste Detail geplant“, verriet Pinotti.

Im Rennen selbst lief bis ins Ziel, das HTC-Highroad mit der Mindestzahl von fünf Akteuren erreichte, alles nach Plan. „Schaut man sich das Ergebnis an, hätte es nicht besser laufen können. Wir sind sehr gut gestartet. Die stärksten Fahrer haben die längsten Führungseinheiten übernommen. Wir haben ein durchgängig hohes Tempo angeschlagen, denn das ist immer sehr wichtig“, erklärte der 35-Jährige aus Bergamo.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)
  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)
  • GP Izola (1.2, SLO)