Nach Sturz beim Koppenberg-Cross

Kupfernagel muss Start bei Cross-EM absagen

Foto zu dem Text "Kupfernagel muss Start bei Cross-EM absagen"
Hanka Kupfernagel (Stevens) beim Cross-Weltcup in Pilsen | Foto: ROTH

01.11.2012  | 

(rsn) – Hanka Kupfernagel hat ihren Start bei der Cross-EM am 3. November im englischen Ipswich abgesagt. Die fünfmalige Weltmeisterin stürzte am Donnerstag in Belgien beim Koppenberg-Cross und verletzte sich dabei am linken Knie. „Die Cross-Saison hat gerade erst angefangen, da möchte ich kein Risiko eingehen und erst einmal sehen, dass die Schwellung am Knie hoffentlich nichts Ernstes ist", begründete Kupfernagel ihren Startverzicht am Samstag.

Nach einem guten Start hatte sich die 38 Jahre alte Thüringerin in Oudenaarde schnell an die Spitze des Feldes gesetzt. Nach zwei Ausrutschern auf schlammigem Untergrund und dem Sturz büßte sie diese aber wieder ein. Trotz Schmerzen fuhr Kupfernagel das Rennen noch zu Ende und belegte schließlich Platz fünf. Es siegte die Britin Helen Wymann (Kona Factory) vor ihrer Landsfrau Nikki Harris (Young Telenet-Fidea) und der Belgierin Sanne Cant (Veldritacademie Enertherm – BKCP).

Im Männerrennen setzte sich der Belgische Meister Sven Nys (Landbouwkrediet-KDL) vor seinen Landsleuten Niels Albert (BKCP – Powerplus) und Klaas Vantornout (Sunweb-Revor) durch. Der Schweizer Julien Taramarcaz (BMC) wurde Siebter, die beiden Deutschen Philipp Walsleben und Marcel Meisen (BKCP – Powerplus) belegten die Plätze 14 und 15.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine