Garmin-Sharp in Italien mit Ambitionen im Teamzeitfahren

Wegmann muss Tirreno-Adriatico gegen Paris-Nizza tauschen

Foto zu dem Text "Wegmann muss Tirreno-Adriatico gegen Paris-Nizza tauschen"
Fabian Wegmann (Garmin-Sharp) bei der Mallorca Challenge | Foto: ROTH

26.02.2013  |  (rsn) – Nach Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) hat auch Fabian Wegmann (Garmin-Sharp) kurzfristig sein Rennprogramm geändert. Während der zweifache Zeitfahrweltmeister statt bei wie vorgesehen bei Paris-Nizza (3. – 10. März) nun beim Tirreno-Adriatico (6. – 12. März) an den Start gehen wird, verzichtet der dreifache Deutsche Meister auf seine Teilnahme an der italienischen Fernfahrt und nimmt stattdessen am ersten großen Mehretappenrennen in Frankreich teil.

Der Grund für den Tausch ist auch bei Wegmann das Teamzeitfahren, das den Auftakt des „Rennens zwischen den Meeren“ bilden wird. Garmin-Sharp tritt ebenso wie Omega Pharma-Quick Step mit großen Ambitionen im Zeitfahren an, weshalb der Klassikerspezialist seinen Startplatz opfern muss.

„Da ich naturgemäß nicht zu den besten Zeitfahrern meines Teams gehöre, werden da acht andere Fahrer auf der Startrampe stehen“, schrieb der Freiburger auf seiner Website. „Der Start bei Paris – Nizza ist auch ok, allerdings ist da in der Regel das Wetter immer etwas schlechter“, so Wegmann, der sich derzeit auf sein erstes WorldTour-Renenn des Jahres in seiner Heimat vorbereitet.

Mit seinem Saisonstart war der 32-Jährige nicht zufrieden. „Bei der Mallorca - Challenge [.] hatte ich mit den Folgen einer Erkältung zu kämpfen. Daher stand ich auch nicht bei allen zu dieser Wettkampfserie zählenden Rennen am Start bzw. konnte auch keine Akzente setzen“, so Wegmann, der zu allem Überfluss bei der folgenden Tour de Haut Var auf regennasser Fahrbahn bei hohem Tempo stürzte.

„Allerdings hatte ich das sprichwörtliche Glück im Unglück. Neben einigen Aufschürfungen an der Hüfte and an meiner Hand zog ich mir keine weiteren Verletzungen zu“, erklärte er. „Allerdings beendete ich das Rennen danach. Die lange Verfolgungsjagd, der Sturz und nicht zuletzt das schlechte Wetter hatten mir die Lust an einer Weiterfahrt geraubt.“

Wegmanns Bilanz seiner ersten Renneinsätze: „Das war nicht ganz der Saisonstart wie ich ihn mir vorgestellt habe.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)