96. Giro d’Italia: Paolini verteidigt Rosa Trikot

Battaglin siegt, Wiggins büßt Zeit ein

Foto zu dem Text "Battaglin siegt, Wiggins büßt Zeit ein"
Enrico Battaglin (Bardiani Valvole - CSF Inox) hat die 4. Etappe des Giro d´Italia gewonnen. | Foto: ROTH

07.05.2013  |  (rsn) – Enrico Battaglin (Bardiani Valvole - CSF Inox) hat beim 96. Giro d’Italia für den zweiten Sieg der Gastgeber gesorgt. Der 23 Jahre alte Italiener gewann im strömenden Regen die 4. Etappe über 246 Kilometer von Bussentino nach Serra San Bruno im Sprint vor seinen Landsleuten Fabio Fellime (Androni-Giocattoli) und Giovanni Visconti (Movistar) und feierte den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

„Ich bin überrascht. Gestern hatte ich Pech, und ich wollte es heute besser machen. Und besser konnte es gar nicht laufen“, strahlte der Etappengewinner im Ziel.

Der Italiener Luca Paolini (Katusha) wurde zeitgleich mit Battaglin Zehnter und behauptete sein Rosa Trikot, das er mit seinem gestrigen Etappensieg erobert hatte. Der 36 Jahre alte Italiener führt mit 17 Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Rigoberto Uran (Sky). Der Spanier Benat Intxausti (Movistar / +0:26) belegt Rang drei, gefolgt vom Italiener Vincenzo Nibbali (Astana / +0:31) und Titelverteidiger Ryder Hesjedal (Garmin-Sharp / +0:34). Tour-Sieger Bradley Wiggins (Sky) büßte 17 Sekunden ein und fiel auf Rang sechs zurück (+0:34).

In der Tageswertung kam Uran auf Rang vier, gefolgt vom jungen Franzosen Arnold Jeannesson (FDJ) und dem Australier Cadel Evans (BMC). Rang sieben ging an Intxausti, Hesjedal wurde Achter vor dem Kroaten Robert Kiserlovski (RadioShack-Leopard) und dem Rosa Trikot.

Paolini behauptete auch seine Spitzenposition in der Punktewertung. Der Italiener Giovanni Visconti (Movistar) holte sich das Bergtrikot vom Belgier Willem Wauters (Vacansoleil-DCM) zurück. Die Nachwuchswertung führt weiter der Italiener Fabio Aru (Astana) an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)