Eine Torte und ein Ständchen zum 28. Geburtstag

Cavendish glaubt nicht an das Rote Trikot

Foto zu dem Text "Cavendish glaubt nicht an das Rote Trikot"
Mark Cavendish wurde an seinem 28. Geburtstag mit einer Torte überrascht. | Foto: ROTH

21.05.2013  |  (rsn) - Mark Cavendish (Omega Pharma-Quick-Step) feierte heute seinen 28. Geburtstag. Schon vor dem Start der 16. Etappe gab's eine Torte für den Sprinter. Im Ziel brachten ihm die Fans ein Ständchen. Das rührte den Briten sichtlich. Er kam wieder aus dem Bus und unterhielt sich mit seinen Anhängern

Dabei erzählte Cavendish, dass er nicht daran glaube, das Rote Trikot des Punktbesten zu gewinnen, dass er seit der 12. Etappe wieder auf seinen Schultern trägt. „Früher war das einfacher. Heute haben diejenigen, die um die Gesamtwertung kämpfen, größere Chancen", glaubt der vierfache Etappensieger des laufenden Giro.

Cavendish: „Die 17. Etappe am Mittwoch (heute, d. Red.) ist wohl die letzte Chance für Sprinter. Da werde ich noch mal alles versuchen. Schön wäre es, wenn ich Rot auch noch am Sonntag in Brescia tragen würde."

Sein härtester Verfolger ist Cadel Evans (BMC), der mit 103 Punkten nur sechs Zähler hinter Cavendish Platz zwei in der Spezialwertung belegt. Der Australier kann allerdings auch in den Bergen noch punkten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine