Ire gewinnt Auftakt des 85. Critérium International

Bennett krönt in Porto Vecchio eine perfekte Bora-Vorstellung

Foto zu dem Text "Bennett krönt in Porto Vecchio eine perfekte Bora-Vorstellung"
Sam Bennett (Bora-Argon 18) | Foto: Cor Vos

26.03.2016  |  (rsn) – Sam Bennett hat dem deutschen Bora-Argon 18-Team auf Korsika den ersten Saisonsieg beschert. Der 25 Jahre alte Ire gewann den Auftakt des 85. Critérium International (2.HC) über 90,5 Kilometer rund um Porto Vecchio im Sprint vor den Franzosen Rudy Barbier ((Roubaix Lille) und Romain Feillu (HP BTP-Auber 93) und übernahm auch die Gesamtführung der Kurz-Rundfahrt.

Auf der französischen Mittelmeerinel gelang den Sprintermannschaften bei frühlingshaften Bedingungen eine Punktlandung, denn die drei Ausreißer Lilian Calmejane (Direct Energie), Pierre Latour (Ag2r) und Jérémy Leveau (Roubaix Lille Métropole) wurden erst auf der Zielgeraden wieder gestellt. Im Sprint brachte dann Paul Voß als letzter Anfahrer an seinem 30. Geburtstag seinen Kapitän perfekt in Positon. Als Bennett auf den letzten 250 Metern antrat, konnte er schnell eine Lücke reißen und einen ungefährdeten Sieg einfahren.

„Wir haben uns gestern auf diese Etappe wirklich sehr gut vorbereitet. Jeder wusste genau, was zu tun ist, und alle waren 100 Prozent fokussiert“, sagte Bennett, nachdem er in diesem Jahr deutlich länger auf seinen ersten Saisonerfolg warten musste als noch 2015. „Ich bin wirklich sehr froh, dass es nun endlich geklappt hat. Dieser Sieg ist eine Belohnung für das gesamte Team“, betonte er.

Auch Sportdirektor Christian Pömer hob die Mannschaftsleistung hervor. „Unser Ziel war es nach der Zielkurve noch mit drei Mann bei Sam zu sein, das ist uns gelungen. Damit war Sam in einer perfekten Position und hat sich am Ende klar durchsetzen können“, sagte der Österreicher. „Alle Fahrer haben heute zu 100 Prozent ihre Aufgaben perfekt erfüllt. Und auch das Team rund um die Fahrer, die Mechaniker und Physios, sind endlich für ihren unermüdlichen Einsatz belohnt worden.“

In das sieben Kilometer lange Einzelzeitfahren von Porto Vecchi am Nachmittag nimmt Bennett zwei Sekunden Vorsprung auf Barbier und vier auf Feillu mit. Bester deutscher Fahrer ist mit zehn Sekunden Rückstand der Freiburger Fabian Wegmann (Stölting), der Etappenachter wurde und im Gesamtklassement auf Rang zehn geführt wird.

Tageswertung:
1. Sam Bennett (Bora-Argon 18)
2. Rudy Barbier ((Roubaix Lille) s.t.
3. Romain Feillu (HP BTP- Auber 93)
4. Stephane Poulhies (Armée de Terre)
5. Samuel Dumoulin (Ag2R)

Gesamtwertung:
1. Sam Bennett (Bora-Argon 18)
2. Rudy Barbier ((Roubaix Lille) +0:02
3. Romain Feillu (HP BTP- Auber 93) +0:04

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)