Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frankreich, 01.07. - 23.07.2006

Tour de France (GT)

Klöden Dritter! Jetzt kann er die Tour gewinnen!

Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können. ... Jetzt lesen

19.07.2006: 16. Etappe, Bourg d´Oisans - La Toussuire Les Sybelles, 182,0 km

  1. Michael Rasmussen (Den, Rabobank)         5.36.04
  2. Carlos Sastre (Esp, Team CSC)                1.41
  3. Oscar Pereiro (Esp, Caisse d´Epargne)        1.54
  4. Cadel Evans (Aus, Davitamon)                 1.56
  5. Andreas Klöden (Ger, T-Mobile)               1.56
  6. Christophe Moreau (Fra, AG2R)                2.37
  7. Pietro Caucchioli (Ita, Credit Agricole)     2.37
  8. Cyril Dessel (Fra, AG2R)                     2.37
  9. Levi Leipheimer (USA, Gerolsteiner)          3.24
 10. Haimar Zubeldia (Esp, Euskaltel)             3.42
   :
 11. Denis Menchov (Rus, Rabobank)                3.42
 17. Marcus Fothen (Ger, Gerolsteiner)            8.37
 20. Vladimir Karpets (Rus, Caisse d´Epargne)     9.40
 23. Floyd Landis (USA, Phonak)                  10.04
 43. Matthias Kessler (Ger, T-Mobile)            25.44
 54. Sebastian Lang (Ger, Gerolsteiner)          35.05
 59. Patrik Sinkewitz (Ger, T-Mobile)            35.05
 81. Christian Knees (Ger, Milram)               44.01
 93. Ralf Grabsch (Ger, Milram)                  44.01
 94. Peter Wrolich (Aut, Gerolsteiner)           44.01
 98. Bert Grabsch (Ger, Phonak)                  44.01
 99. Ronny Scholz (Ger, Gerolsteiner)            44.01
102. Bernhard Eisel (Aut, Francaise Des Jeux)    44.01
107. Jens Voigt (Ger, Team CSC)                  44.01
116. Erik Zabel (Ger, Milram)                    44.01
119. Georg Totschnig (Aut, Gerolsteiner)         44.01
120. Fabian Wegmann (Ger, Gerolsteiner)          44.01
132. Björn Schröder (Ger, Milram)                44.01
DNF. David Kopp (Ger, Gerolsteiner)              46.45

Gesamtwertung

  1. Oscar Pereiro (Esp, Caisse d´Epargne)    74.38.05
  2. Carlos Sastre (Esp, Team CSC)                1.50
  3. Andreas Klöden (Ger, T-Mobile)               2.29
  4. Cyril Dessel (Fra, AG2R)                     2.43
  5. Cadel Evans (Aus, Davitamon)                 2.56
  6. Denis Menchov (Rus, Rabobank)                3.58
  7. Michael Rogers (Aus, T-Mobile)               6.47
  8. Christophe Moreau (Fra, AG2R)                7.03
  9. Levi Leipheimer (USA, Gerolsteiner)          7.46
 10. Haimar Zubeldia (Esp, Euskaltel)             8.06
   :
 11. Floyd Landis (USA, Phonak)                   8.08
 15. Marcus Fothen (Ger, Gerolsteiner)           15.04
 18. Vladimir Karpets (Rus, Caisse d´Epargne)    18.57
 36. Patrik Sinkewitz (Ger, T-Mobile)            49.57
 40. Georg Totschnig (Aut, Gerolsteiner)         52.58
 58. Matthias Kessler (Ger, T-Mobile)          1.22.31
 63. Jens Voigt (Ger, Team CSC)                1.33.53
 64. Fabian Wegmann (Ger, Gerolsteiner)        1.36.12
 66. Sebastian Lang (Ger, Gerolsteiner)        1.38.34
 82. Björn Schröder (Ger, Milram)              1.56.37
 83. Erik Zabel (Ger, Milram)                  1.58.51
101. Ralf Grabsch (Ger, Milram)                2.14.33
102. Christian Knees (Ger, Milram)             2.15.10
106. Ronny Scholz (Ger, Gerolsteiner)          2.16.44
107. Bernhard Eisel (Aut, Francaise Des Jeux)  2.17.15
111. Bert Grabsch (Ger, Phonak)                2.21.27
142. Peter Wrolich (Aut, Gerolsteiner)         2.46.11

Sonderwertung

Punktewertung:

  1. Robbie McEwen (Aus, Davitamon)          252 Pkte.
  2. Oscar Freire (Esp, Rabobank)            207
  3. Erik Zabel (Ger, Milram)                172
  4. Thor Hushovd (Nor, Credit Agricole)     159
  5. Bernhard Eisel (Aut, Francaise Des Jeux)152
  6. Luca Paolini (Ita, Liquigas)            148
  7. Francisco Ventoso (Esp, Saunier Duval)  120
  8. Inaki Isasi (Esp, Euskaltel)            120
  9. Jimmy Casper (Fra, Cofidis)              98
 10. Cristian Moreni (Ita, Cofidis)           84

Bergwertung:

  1. Michael Rasmussen (Den, Rabobank)       153 Pkte.
  2. David De La Fuente (Esp, Saunier Duval) 108
  3. Frank Schleck (Lux, Team CSC)            74
  4. Cyril Dessel (Fra, AG2R)                 72
  5. Michael Boogerd (Ned, Rabobank)          69
  6. Floyd Landis (USA, Phonak)               63
  7. Carlos Sastre (Esp, Team CSC)            63
  8. Levi Leipheimer (USA, Gerolsteiner)      63
  9. Fabian Wegmann (Ger, Gerolsteiner)       61
 10. Stefano Garzelli (Ita, Liquigas)         60

Nachwuchswertung:

  1. Marcus Fothen (Ger, Gerolsteiner)        74.53.09
  2. Damiano Cunego (Ita, Lampre)                 2.42
  3. Moises Duenas (Esp, Agritubel)              59.49
  4. Matthieu Sprick (Fra, Bouygues Telecom)   1.01.08
  5. Thomas Lövkvist (Swe, Francaise Des Jeux) 1.06.41
  6. David De La Fuente (Esp, Saunier Duval)   1.27.10
  7. Francisco Ventoso (Esp, Saunier Duval)    1.34.06
  8. Pieter Weening (Ned, Rabobank)            1.48.30
  9. Joost Posthuma (Ned, Rabobank)            1.49.40
 10. Riccardo Ricco (Ita, Saunier Duval)       1.53.14

Mannschaftswertung:

  1. Team CSC                                224.07.07
  2. T-Mobile Team                                2.23
  3. Caisse D’Epargne-Illes Balears              14.25
  4. Rabobank                                    16.07
  5. AG2R Prevoyance                             20.24
  6. Lampre-Fondital                             40.57
  7. Gerolsteiner                                47.49
  8. Phonak Hearing Systems                    1.19.06
  9. Euskaltel - Euskadi                       1.24.13
 10. Saunier Duval - Prodir                    1.29.46

Informationen zur Etappe

Möglichkeit zur Wiedergutmachung

Nach der schweren Etappe des Vortages bleibt auch heute für die Fahrer keine Zeit zum Ausruhen. Das 16. Teilstück der Tour von Bourg d`Oisans nach La Toussuire über 182 Kilometer enthält erneut vier schwere Alpen-Anstiege. Gleich zu Beginn müssen die Fahrer hinauf zum Col du Galibier, mit 2646 Metern das diesjährige Dach der Tour. Nach einer längeren Abfahrt geht es dann über die zur Ehrenkategorie zählenden Col de la Croix Fer und de Col du Mollard. Höhepunkt der schweren Alpenetappe ist der Schlussanstieg hinauf nach La Toussuire. Heute werden vor allem die Fahrer etwas probieren, die mit ihrem Ergebnis vom Vortag nicht zufrieden sind. Entweder möchte man Zeit in der Gesamtwertung gut machen oder sich wenigstens mit einem Etappensieg rehabilitieren.

(klicken zum Vergrößern)
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Eschborn-Frankfurt (1.UWT, GER)
  • Radrennen Männer

  • Gooikse Pijl (1.1, BEL)
  • Grand Prix d´Isbergues - Pas (1.1, FRA)
  • Trofeo Matteotti (1.1, ITA)
Anzeige