Cross-DM in Kleinmachnow

Schweizer und Lindenau feiern Favoritensiege


| Foto: ROTH

07.01.2012  |  (rsn) - Zum Auftakt der Deutschen Cross-Meisterschaften im brandenburgischen Kleinmachnow setzten sich die Favoriten durch: Im U23-Männerrennen sicherte sich der 20 Jahre alte Michael Schweizer (Harvestehuder RV) in der Zeit von 51:29 Minuten den Titel. Mit sechs Sekunden Rückstand folgte der gleichaltrige Yannick Mayer (Team NSP) auf Rang zwei. Die Bronzemedaille ging an den in den USA lebenden Yannick Eckmann (Team Pearlizumi-Shimano). Er verwies Wenzel Böhm-Gräber (RSC Wiesbaden) im Spurt auf den vierten Rang.

Schweizer hatte in der vorletzten Runde aus einer sechsköpfigen Spitzengruppe attackiert und einen kleinen Vorsprung bis ins Ziel halten können. „Sechs Mann in der Spitze waren mir zu viel. Da habe ich lieber alles auf eine Karte gesetzt“, sagte der Sieger des Deutschland Cups. „Dann habe ich alles gegeben und es hat gereicht!“

Mit Paul Lindenau gewann in der U17-Klasse ebenfalls der Deutschland-Cup-Sieger und Favorit. Der 15-jährige Hamburger hatte nach 30:46 Minuten einen Vorsprung von 17 Sekunden auf Ludwig Cords (Harvestehuder RV) und 30 Sekunden auf Leo Appelt (RC Blau-Gelb Langenhagen). „Ich bin ohne Druck ins Rennen gegangen“, sagte Lindenau, der nur nach einem Sturz in der ersten Runde „ein bisschen nervös“ wurde.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Tour du Finistère (1.1, FRA)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • ZLM tour (1.Ncup, NED)
  • Liège - Bastogne - Liège (1.2U, BEL)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM