29. März 2020 - Harelbeke/ Westflandern - 80, 115 und 148 km

Johan Museeuw Classic: das “E3 Harelbeke“ für Freizeit-Fahrer

Foto zu dem Text "Johan Museeuw Classic: das “E3 Harelbeke“ für Freizeit-Fahrer"
| Foto: sport.be

02.12.2019  |  (rsn) - Das Eintagesrennen "E3 Harelbeke" gehört zu den belgischen Frühjahrs-Klassikern, und findet jährlich Ende März/ Anfang April statt. Der ungewöhnliche Name hat seinen Ursprung, als das Rennen 1958 zum ersten Mal ausgefahren wurde: Zur Eröffnung der Autobahn E3 zwischen Harelbeke und Antwerpen.

Für interessierte Freizeit-Fahrer gibt es seit einigen Jahren immer zwei Tage nach dem Profi-Rennen das Hobby-Event "Johan Museeuw Classic", das auf drei Strecken die Runde des "E3 Harelbeke" unter die Laufräder nimmt.

Im kommenden Frühjahr wird Rad-Legende Museeuw am Sonntag, 29. März um 7:30 Uhr am VTI-Institut in Harelbeke auf die Teilnehmer warten, um legendäre Anstiege wie Kapelberg, Oude Kwaremont und Paterberg zu fahren.

Zur Auswahl stehen 80, 115 und 148 km, mit drei, neun oder 15 Hellingen (kurze, aber oft bissige Anstiege). Die Online-Anmeldung startet voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres (siehe Link hier unten).

Johan Museeuw, genannt "Löwe von Flandern", war der belgische Radsport-Held der 90er Jahre: Zwischen 1988 und 2004 sammelte er 113 Siege in Profi-Rennen. Im Jahr 1996 war er Straßen-Weltmeister, zwei Jahre später gewann er das "E3 Harelbeke", die Flandern-Rundfahrt und den "Pfeil von Brabant" (Brabantse Pijl), und ist damit einer der wenigen Fahrer, die in einer Saison drei Frühjahrs-Klassiker gewinnen konnten.

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine