Gewinnspiel - noch bis 13. Dezember

Gazprom-RusVelo: spendet Smart-Trainer an die Radsport-Jugend

Von Stefan Flessner

Foto zu dem Text "Gazprom-RusVelo: spendet Smart-Trainer an die Radsport-Jugend"
| Foto: gazprom-rusvelo.de

03.12.2020  |  Beim Training gibt's keinen Winterschlaf, denn interaktive Plattformen sorgen für Abwechslung. Aber gerade die Generation, die Apps von der Schule bis zu den sozialen Netzwerken ganz alltäglich nutzt, hat im Radsport eine Hürde zu überwinden: Smarte Rollentrainer sind Mangelware bei der Jugend. Diesen Wunsch kann Gazprom-RusVelo nun erfüllen: Das ProTeam vergibt vier der begehrten Smart-Trainer an die Nachwuchs-Abteilung eines Vereins.

Jetzt ist Schnelligkeit gefragt: Zehn Tage bleiben noch Zeit,
um sich mit einem Video oder einer Fotogeschichte für die Elite-Turno-Trainer zu bewerben. Die smarten Trainer sind mit virtuellen Trainings-Apps kompatibel und bieten ein präzises, methodisches Indoor-Training.

Bis zum 13. Dezember können sich Nachwuchs-Teams mit ihren Vereinen (U13, U15, U17) bewerben. Die drei besten Bewerbungen stellen sich Mitte des Monats einem Fan-Voting und noch vor Weihnachten werden dem Gewinner-Verein die neuen Trainer geliefert. Das Gewinnspiel wird zusammen mit dem Haut-Sponsor des Teams, der Gazprom Germania GmbH, umgesetzt. Alle Infos und Teilnahmebedingungen sind auf der Gazprom-RusVelo-Website zu finden (siehe Link hier unten).

Die vier Smart-Trainer kommen zur richtigen Zeit,
denn das Equipment ist oft limitiert. Zu den Budget-Grenzen kommt für viele Verantwortliche in diesem Jahr eine neue Challenge: der Fahrrad-Boom in Corona-Zeiten. Hersteller und Fachhandel freuen sich über Rekordumsätze, Teile werden rar und haben mittlerweile lange Lieferzeiten. Vor allem die smarten Indoor-Trainer feiern derzeit aufgrund von Winterwetter, Lockdown und Apps wie Zwift oder Rouvy Hochkonjunktur.

Renat Khamidulin, Team-Manager von Gazprom-RusVelo, sagt dazu: „Uns liegt der Radsport-Nachwuchs am Herzen. Wir betreiben einen eigenen Nachwuchs-Club, veranstalten jedes Jahr mehrere Nachwuchsrennen und viele Top-Talente erhalten bei uns ihren ersten Profi-Vertrag.“

Jüngstes Beispiel im wahrsten Sinne: Mit nur 18 Jahren erhält der aktuelle Junioren-Europameister im Einzelzeitfahren, Mathias Vacek, einen Vertrag und springt direkt von den Junioren in das Profi-Lager. Für viele Talente, von Ilnur Zakarin bis Alexander Vlasov, ist Gazprom-RusVelo das Sprungbrett in die WorldTour. Das Ergebnis: Talentförderung von den Junioren bis zum Giro d’Italia-Etappensieg."

Die Gazprom Germania GmbH
ist eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Gas-Konzerns Gazprom in Moskau. Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 hat sich die Gesellschaft zu einer internationalen Unternehmensgruppe entwickelt, die mit 44 Unternehmen in 15 Ländern in Europa und Asien aktiv ist. Hauptgeschäftsfelder sind Erdgasspeicherung und Erdgashandel. Die Gruppe beschäftigt rund 1800 Mitarbeiter/innen, davon rund 200 am Standort Berlin.

Stefan Flessner ist Pressesprecher von Gazprom-RusVelo.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine