17. bis 19. Sept. - Bad Dürrheim/ Schwarzw. - mit EZF

RiderMan: “Ride like a Pro“

Foto zu dem Text "RiderMan: “Ride like a Pro“"
| Foto: Sauser Sport & Event Managament

22.03.2021  |  (rsn) - Nach einem Jahr Zwangspause geht das Drei-Etappen-Rennen "RiderMan" vom 17. bis 19. September in Bad Dürrheim im Schwarzwald in seine 21. Runde.  Der "RiderMan" ist eines der ältesten Jedermann-Rennen in Deutschland, und eines der wenigen Etappen-Rennen für Freizeit-Fahrer/innen - ganz unter dem Motto: Ride like a Pro.

„Wir haben Profi-Niveau, in Sachen Strecken, Streckenschutz, Orga,
Betreuung und Verpflegung“, sagt Veranstalter Rik Sauser: „Die Rückmeldungen der Teilnehmer sind alljährlich derart positiv, dass man schon fast rot wird.“ Eine weitere Besonderheit  des Rennens im Schwarzwald: Der "Rothaus RiderMan" ist das einzige Etappen-Rennen im „German Cycling Cup“.

Auftakt am Freitag (17. 9.) ist das Einzel-Zeitfahren, das stilgerecht mit Startrampe auf voll abgesperrter Strecke über die Bühne geht. Diese erste Etappe gegen die Uhr ist auch für Tagesstarter offen - „Vollgas“ über wellige 16 Kilometer mit 200 Höhenmetern.

Die zweite Etappe, das erste von zwei Straßenrennen
führt am Samstag mit 1850 Höhenmetern auf 121 Kilometern durch den Schwarzwald. Die Schluss-Etappe am Sonntag, für die sich wie am Freitag auch Tagesstarter anmelden können, hat 99 Kilometer und 1220 Höhenmeter im Profil - "bucklig und knackig", so die Streckenbeschreibung...

Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr der "vivida bkk Family Ride" statt - für alle, jedes Alter und jede Leistungsklasse, auf einer vollständig gesperrten, neuen 25 Kilometer langen Strecke rund um Bad Dürrheim.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine