12. September - Bormio/ Veltlin - 151, 138, 63 km

Granfondo Stelvio: in den Herbst verschoben

Foto zu dem Text "Granfondo Stelvio: in den Herbst verschoben"
| Foto: granfondostelviosantini.com

09.04.2021  |  (rsn) - Der erste Juni-Sonntag ist ein fixer Termin im Kalender vieler Rad-Marathon-Fans: Dann findet traditionell der "Granfondo Stelvio Santini" statt, mit den legendären Anstiegen Stilfser Joch und Passo Mortirolo - eigentlich...  Doch bereits im vergangenen Jahr musste die zehnte Ausgabe aus bekannten Gründen entfallen, und konnte nur virtuell stattfinden

Nun musste der Veranstalter Unione Sportiva Bormiese erneut die Notbremse ziehen:
Gestern wurde das Jubiläums-Rennen vom vorgesehenen Termin 6. Juni in den Herbst verschoben, auf den 12. September. "Trotz einiger Anzeichen einer Verbesserung bleibt die aktuelle Situation in Bezug auf die Verbreitung von Covid-19 unsicher", so US Bormiese in der Pressemeldung.

"Es war eine wirklich harte, aber notwendige Entscheidung", sagte Rennleiter Mario Zangrando: "Die Sicherheit unserer Gäste und aller freiwilligen Helfer im Zentrum hat aber immer oberste Priorität. Wir haben in den letzten Monaten gelernt, vorsichtig zu sein, und haben uns daher entschieden, unseren Granfondo um drei Monate zu verschieben."

Unter normalen Umständen zieht das Rennen
im Alta Valtellina rund 3500 Teilnehmer/innen aus über 45 Ländern an, von denen die Hälfte aus dem Ausland kommt. "Eine so großen Anzahl von Menschen sowie deren Freunde, Familien und Helfer würde die sichere Durchführung der Veranstaltung problematisch machen", sagte Paola Santini, Marketing Manager beim Haupt-Sponsor Santini Cycling Wear.

"Wir arbeiten daran, den Granfondo Stelvio Santini in Übereinstimmung mit den FCI-Protokollen zur Covid-19-Prävention und den nationalen Vorschriften zu organisieren", so Santini weiter, "um einen Standard zu garantieren, der die Sicherheit aller Beteiligten gewährleistet."


Auch im Herbst bleibt es bei drei Strecken:
151 Kilometer mit fast 4200 Metern Höhenunterschied, für gut trainierte Fahrer mit Top-Kondition. Dann die mittellange, 138 Kilometer lange Strecke, ohne den gefürchteten Passo Mortirolo, aber immer noch fast 3200 Höhenmeter. Und schließlich die kurze Strecke mit 60 Kilometern, bei der auch fast 2000 Höhenmeter zu bewältigen sind.

Die Schlusswertungen: In der ersten Wertung werden – getrennt nach den drei Strecken - die Zeiten des Bergzeitfahrens addiert und die Schnellsten jeder Kategorie mit dem Punkte-Trikot für "King" und "Queen Granfondo Stelvio Santini" ausgezeichnet. Eine zweite Wertung gibt es für die "Kings and Queens of the Mountain" der einzelnen Bergstrecken (Teglio, Mortirolo, Stilfser Joch).

Prämiert werden darüber hinaus das Team
mit den meisten Fahrern und das Team mit den meisten Finishern. Eine allgemeine Rangliste wird es nicht geben; stattdessen werden in alphabetischer Reihenfolge die Gesamtfahrzeiten aller Finisher veröffentlicht.

Mit in der Startgebühr/ im Renn-Paket ist das offizielle Renn-Trikot von Santini. Für Männer und Frauen gibt es im kommenden Sommer erstmals in Schnitt und Farben unterschiedliche Jerseys. Passend dazu erhalten alle Fahrer, die am Stilfser Joch ins Ziel kommen, eine Radmütze mit „Finisher“-Aufdruck.


Die Daten
Austragungsort: Oberes Veltlin/ Provinz Sondrio, von Bormio zum Stilfser Joch
Datum: 12. September
Lange Strecke: Bormio - Teglio - Passo Mortirolo - Bormio - Stilfser Joch; 151,3 km; 4178 hm
Mittlere Strecke: Bormio - Teglio - Bormio - Stilfser Joch; 137,9 km; 3158 hm
Kurze Strecke: Bormio - Sondalo - Bormio - Stilfser Joch; 60 km, 1950 hm
Veranstalter: US Bormiese

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine