Triathlon an der Emscher wird zum nächtlichen Fest

14.07.2004  |  Der Gelsenkirchener Nordsternpark wird eine Nacht lang zur Arena für Olympioniken und Sportbegeisterte und zur Bühne für Cheerleader, Musiker und Tänzer. Am 11. September veranstaltet die EMSCHERGENOSSENSCHAFT den zweiten Nachttriathlon. Eine in dieser Form weltweit einzigartige Veranstaltung.

Der Countdown hat begonnen, die Starterplätze sind fast ausgebucht, auch die erfolgreichsten Triathleten Deutschlands haben sich schon angemeldet. Wer beim Emscher-Nachttriathlon antreten will, muss sich jetzt beeilen. Es ist die einzige Veranstaltung dieser Art, bei der trotz Dunkelheit der Schwimmwett¬kampf im offenen Gewässer stattfindet. Mit dabei sind Thomas Hellriegel und Daniel Unger. Wenn sie um 21 Uhr zum Schwimmen, Radfahren und Laufen antreten, wird die kurvenreiche Strecke im Gelsenkirchener Nordsternpark spektakulär erleuchtet sein. Doch schon am Nachmittag stehen Sport und Unterhaltung auf dem Programm: Um 16 Uhr misst sich der Nachwuchs beim Schüler- und Jugend-Duathlon – nur Laufen und Radfahren. Der Volkstriathlon für die sportbegeisterten Erwachsenen beginnt um 19 Uhr. Rund 150 Cheerleader aus dem ganzen Ruhrgebiet sorgen für Stimmung und zum spannenden Rahmenprogramm tragen auch Sambagruppen und Musiker bei. Eine besondere Attraktion sind riesige Vortriebsmaschinen, wie sie beim Emscherumbau im Einsatz sind.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine