Touren-Woche vom 19. - 24. Juli in und um Gelsenkirchen

Bundes-Radsport-Treffen 2010: Rad-Marathon am 24. Juli

05.07.2009  |  (Ra) - Seit 1953 treffen sich die Breitensportler des Bunds Deutscher Radfahrer (BDR) einmal im Jahr, um eine Woche lang gemeinsam Touren zu fahren. "Dabei sind Gäste immer willkommen und ausdrücklich eingeladen, an unseren Runden teilzunehmen", sagt Uwe Richert, Vorsitzender des Veranstalters Rad-Club Buer/ Westerholt: "Von Montag bis Freitag bieten wir jeden Tag Radtourenfahrten über 40, 70 und 100 km an. Die Touren führen von Gelsenkirchen nach Norden und zeigen über die Woche verteilt die Schönheiten des Münsterlands, auf denen sich RTF’ler und Radwanderer gleichermaßen wohl fühlen sollten."

Der Höhepunkt für die Ausdauer-Fahrer ist am Samstag, 24.7. der Lauf zum Rad-Marathon-Cup Deutschland, im Rahmen der RTF "Von Buer zum Rhein" (208 km). Er wird die Teilnehmer auf weiten Strecken entlang des Rheins führen. Die Strecke führt bis an den Rheinbogen, und dann in Sichtweite des Rheindamms über Mehrum und Spellen. Der besondere Reiz dieses Abschnitts liegt im Wechsel von Industrielandschaft und fast unberührter Natur, zum Beispiel beim Kraftwerk Voerde.

Das umfangreiche Begleitprogramm des Treffens startet jeweils nachmittags, so dass jeder nach seiner Radtour daran teilnehmen kann.Geboten sind u.a. Besichtigungen, so etwa der ehemaligen Zeche Hugo oder der Schalker Arena, Stadtrundfahrten, Nacht-Expeditionen durch den Zoo und vieles mehr.
Ein besonderer Höhepunkt im Rahmen des Festivals "Ruhr2010" ist das Fest der Kulturen "STILL Leben" am Sonntag, 18.7. auf einem auf  60 km langen, gesperrten Abschnitt der Autobahn A40, zwischen Duisburg und Dortmund. Radfahrer sind hier besonders willkommen.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine